Anzeige: Kleidung nähen für den Herbst – meine liebsten Outfits

Anzeige: Kleidung nähen für den Herbst – meine liebsten Outfits

Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du mehr zum Thema Werbung bei LaLilly Herzileien erfahren möchtest, findest du Näheres auf der Seite zur Transparenz im Umgang mit Werbung.

Früher bin ich viel und gerne shoppen gegangen. Mode hat mir schon immer Spaß gemacht, auch wenn ich nach jedem Versuch ein Trendsetter zu sein wieder bei einem klassischen Look lande. Dass ich Mode liebe hat sich auch dadurch, dass ich seit inzwischen fast vier Jahren keine Kleidung mehr gekauft habe, nicht geändert. Ich bin unheimlich froh, dass ich auf so viele Schnittmuster für modische Kleidung zurückgreifen kann! Trotzdem gibt es sie nach wie vor, die Herausforderungen! Es lauern andere Verführungen, mit denen ich aktuell, beim Nähen für den Herbst wieder konfrontiert war- zum Beispiel bei aller Freude an besonderen Stücken nicht aus den Augen zu verlieren, was kombinierbar ist. Meine neuen Herbststiefel von schuhe.de sind echte Allround-Talente. Das hat mir das Zusammenstellen meiner selbstgenähten Herbstoutfits sehr erleichtert.


Mode – Spaß und Verantwortung

nzeige: Ich liebe das Nähen für den Herbst. Heute zeige ich dir zwei Kleider nach dem Schnitt Bugsy aus unterschiedlichen Materialien. Meine Herbstoutfits.

Wie eingangs erwähnt, liebe ich Mode und war früher recht gedankenlos dabei diesem Hobby nachzugehen. Ich habe viel gekauft und wenig hinterfragt. Das hat sich erst dadurch geändert, dass ich durch das Nähen mit den Hintergründen konfrontiert wurde. Der Zeit- und Arbeitsaufwand für die Herstellung von Kleidung, die Preise für die Materialien und die Menge des Verschnitts, wenn du das vor dir liegen siehst, wird dir schnell klar, dass es unmöglich ist unter fairen Bedingungen für fünf bis zehn Euro ein Kleidungsstück zu nähen. Trotz allem ist Mode aber etwas, das mir Spaß macht, und auf diesen Spaß möchte ich nicht verzichten. Ich lebe ihn inzwischen einfach anders aus. Dazu gehört, dass ich nur nähe was ich wirklich benötige und dass ich darauf achte, dass es mit möglichst vielem, das ich schon habe, kombinierbar ist. Auch beim Kauf von Accessoires oder Schuhen achte ich darauf langlebige, hochwertige Produkte zu kaufen, die meine Garderobe perfekt ergänzen. Sie sollen nicht nur ein einziges Outfit komplettieren, sondern mit möglichst vielen Stücken aus meinem Schrank matchen.

Die Rolle der Accessoires

Die Herausforderung echte Lieblingsstücke zu finden, die maximal kombinierbar sind, macht mir sogar viel mehr Spaß, als das gedankenlose Shoppen früher. Damals hätte ich zu jedem der beiden Outfits, die du hier siehst, ein eigenes Paar Schuhe gekauft. Das ist, im Nachhinein betrachtet, echt schade. Nicht umsonst sagt eine Alltagsweisheit, dass man einen Menschen erst versteht, wenn man in seinen Schuhen gegangen ist. Schuhe leben unser Leben mit uns und sind immer dabei – wie wenig erlebt ein Schuh, der nur zu einem einzigen Outfit passt! Schuhe geben Sicherheit und Bodenhaftung. Sie machen aus. Kleidung Outfits. Dafür sollten sie maximal geschätzt werden!


Letztes Jahr hatte ich ein schlechtes Händchen bei der Wahl meiner Boots. Nach einer Saison waren sie irreparabel kaputt. Daher habe ich mich diesen Herbst für hochwertige Lederstiefel von Tamaris entschieden, die ich auf schuhe.de gefunden habe. Mit der Marke habe ich sehr gute Erfahrungen: Einige meiner Schuhe begleiten mich schon seit über fünf Jahren!

Durch meine Masterarbeit habe ich momentan keine Zeit zum Bummeln. Ich muss auf Onlineshops zurückgreifen, was ich normalerweise mit einem schlechten Gewissen tue. Zum Glück ist das bei schuhe.de anders und man kann mit gutem Gewissen einkaufen. Lokale Geschäfte, die eine Art virtuelles Schaufenster auf schuhe.de befüllen, verpacken und versenden die Schuhe aus ihren Fachgeschäften und haben auf diese Art teil am Boom des Onlinehandels! Wenn man einen bestimmten Schuh sucht, hat man außerdem die Möglichkeit zu sehen, welche Geschäfte in der Umgebung dieses Modell führen und kann von der Expertise des Fachhandels profitieren!


Nähen für den Herbst

Wenn du Outfits für den Übergang Herbst/Winter nähen möchtest, bedeutet das nicht, dass du auf Schnitte zurückgreifen musst, die für warme Stoffe gemacht sind. Ich liebe den Kontrast von leichten Stoffen zu Stiefeln und derben Jacken wenn es draußen kühler wird. Ein Schnitt, den ich egal in welcher Jahreszeit trage, ist Bugsy. Ich habe ihn bereits mehrfach genäht, (im Original, das braune Kleid, und verlängert zum Maxikleid in blau). Beide Kleider habe ich schon einige Zeit im Schrank und trage sie regelmäßig. Erst wenn das Thermometer unter null Grad fällt, wird es mir auch mit Thermostrumpfhose und Unterrock zu kalt und ich greife auf dickere Stoffe zurück. Dieses Mal habe ich mich für Viskose und Crêpe-Jersey entschieden.

Ich liebe es, mich Ton in Ton zu kleiden, wie ich es bei dem Outfit mit dem kürzeren Kleid gemacht habe. So richtig strahlend, inmitten des grauen Novemberwetters, fühle ich mich aber erst, wenn ein klarer Kontrast, wie zwischen der gelben Jacke und dem blauen Kleid, ins Spiel kommt. So macht mir nähen für den Herbst erst richtig Spaß.


Dein Style. Deine Marke. Dein Schuh

Was mich bei schuhe.de immer wieder begeistert sind die riesige Auswahl und die schnelle Lieferung. Auch für meine selbstgenähten Business-Outfits war ich dort fündig geworden. Es gibt nicht nur Marken, die die meisten lokalen Schuhgeschäfte führen sondern auch außergewöhnliche Schuhe von kleinen, weniger bekannten Firmen. Ich war beispielsweise schwer verliebt in postgelbe Stiefeletten! Nur die Vernunft hat mich den schlichteren Stiefel wählen lassen – es ging mir ja um die maximalen Kombinationsmöglichkeiten mit meinen Outfits. Trotz der riesigen Auswahl ist der Onlineshop übersichtlich – nach dem Relaunch noch mehr als vorher! Ein toller Bonus ist für mich, dass man sich auf der Website oder den Social-Media-Kanälen über aktuelle Trends informieren kann. Ich stöbere dort gerne um herauszufinden, welche Kleidungsstücke aus meinem Schrank gerade im Trend sind, wenn ich sie raffiniert kombiniere. So bin ich auch auf die Idee gekommen meine Sommerkleider herbsttauglich zu machen.


Relaunch mit Gewinnspiel

Ganz nach dem Motto „Wir haben uns hübsch gemacht für dich“, hat der Onlineshop schuhe.de ein neues Gesicht bekommen. Der neue Look muss natürlich gefeiert werden. Deshalb findet ein tolles Gewinnspiel auf der neuen Website statt! Es gibt viele kleine Aktionen und eine Verlosung von Gutscheinen im Gesamtwert von 4.500 EUR. Die Verlosungen gehen vom 18.11.-07.12.2019. Schau also schnell dort vorbei, damit du deine Gewinnchance nicht verpasst!


Du nutzt Pinterest? Dann nimm dir eine der folgenden Grafiken mit auf deine Pinnwand, damit du meinen Beitrag einfach wiederfindest! Natürlich freue ich mich auch, wenn du den Beitrag teilst – sharing is caring!

verlinkt: DfdaD, Sewlala
Folgen:
Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du mehr zum Thema Werbung bei LaLilly Herzileien erfahren möchtest, findest du Näheres auf der Seite zur Transparenz im Umgang mit Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.