Anzeige: Schuhe in der Wohnung – Businessoutfit im Homeoffice

Anzeige: Schuhe in der Wohnung – Businessoutfit im Homeoffice

Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du mehr zum Thema Werbung bei LaLilly Herzileien erfahren möchtest, findest du Näheres auf der Seite zur Transparenz im Umgang mit Werbung.

Schuhe in der Wohnung? Das ist ein heikles Thema. In Japan ist es Tradition, in Tempeln und Wohnungen die Schuhe auszuziehen und zu Hausschuhen zu wechseln. Auch in der Öffentlichkeit, zum Beispiel in traditionellen Restaurants ist es üblich auf Socken zu laufen. Wir Deutschen hingegen haben ein gehemmteres Verhältnis zum Ausziehen unserer Schuhe: In der Wohnung halten wir für unsere Gäste ein paar Pantoffeln bereit und reagieren pikiert, wenn unser Besuch einfach in seinen Tretern in die Wohnung spaziert. In der Öffentlichkeit zeigen wir unsere Füße in der Regel nicht unbekleidet. Ein Businessschuh ist daher, entsprechend des Dresscodes der meisten Firmen, ein geschlossener Schuh. Légère Sandalen oder sexy Peep-Toes? Ein No-Go! Welche Rolle Schuhe in meinem Businessoutfit spielen und wieso ich ein Businessoutfit im Homeoffice dem gemütlichen Sweatshirt vorziehe, möchte ich heute näher beleuchten. Nebenbei stelle ich dir zwei selbstgenähte Businessoutfits für unterschiedliche Stimmungen mit meinen neuen Pumps von schuhe.de vor.


Homeoffice im Businessoutfit – warum so unbequem?

Erinnerst du dich, was ich von meinem Schlafanzug berichtet habe? Kleidung hat einen starken Einfluss auf meine Psyche. Kurz nach den Kita-Ferien, wenn ich vom „Immer wenn ich Zeit finde“ in den regulären Arbeitsrythmus wechsele, trage ich sehr

bewusst Outfits, in denen ich mich stark, produktiv und konzentriert fühle.

Durch das bewusste Auswählen stelle ich mich innerlich auf meinen Job ein. Nicht immer greife ich dabei zum klassischen Businesslook. Es hängt von meinen Aufgaben für den Tag ab: Entwerfe ich eine Tasche, trage ich auffällige Kleider, die ich mit viel Schmuck kombiniere. Habe ich Rechnungen oder gar Mahnungen zu schreiben, trage ich mein Businessoutfit im Homeoffice, damit ich mich streng fühle. Zum Beispiel den schwarzen Rock mit der grünen Bluse.

Kennst du das? In wallenden Kleidern entsteht ein Gefühl von Freiheit und Unbeschwertheit, die Gedanken schweifen und die Konzentration weicht dem Träumen – ein tolles Gefühl, aber fehl am Platz, wenn du dich für ein wichtiges Telefonat wappnen musst. Liegt die Kleidung enger an und sind die Stoffe stabil, gibt deine Kleidung dir mehr Kraft und grenzt ein; auch die schweifenden Gedanken. Vielleicht wirkt die Kombination aus Pencilskirt und Bluse für dich wie eine strenge Uniform. Für mich ist das Tragegefühl entscheidend: Der Highwaist- Rock sorgt dafür, dass ich aufrechter sitze und der Widerstand des Stoffes stützt meinen Körper.




Schuhe als essentieller Bestandteil des Businessoutfits

Eingangs hatte ich bereits von dem für uns Deutsche üblichen Intimraum gesprochen: nicht nur dulden wir es nicht, wenn er in Schuhen betreten wird, wir lassen auch nur Menschen hinein, die wir gern an uns heranlassen. Ich erinnere mich, dass ich sogar hochschwanger die Wohnung auf Hochglanz gebracht habe, bevor mein Versicherungsvertreter für einen Termin kam.

Wir legen viel Wert auf die Grenze zwischen privat und geschäftlich. Wenn diese Grenze verschwimmt, geraten auch wir ins schwimmen und versuchen uns zu schützen. Das kann bedeuten, dass wir Dinge die zu viel über uns verraten in eine Schublade räumen, aber auch, dass wir unsere Füße bedecken. Schuhe tragen uns sicher durch Situationen, die Seriösität erfordern. Deswegen sind sie für mich auch essentieller Bestandteil für mein Businessoutfit im Homeoffice.



Meine Businessschuhe von schuhe.de

In unseren Businessschuhen verbingen wir viele Stunden. Egal ob sitzend, stehend oder in Bewegung – sie müssen bequem und gut verarbeitet sein. Ich greife daher gern auf Schuhe von Peter Kaiser oder Högl zurück, in deren weichen Fußbett man wie auf Wolken geht. Bei meinen neuen Pumps habe ich ein Modell in nude gewählt. Da die Schuhe eine Lack-Oberfläche haben, wirken sie trotz der unauffälligen Farbe nicht langweilig und sind Kombinationswunder. Passend für einen Businessschuh ist der Absatz nicht zu hoch, streckt das Bein optisch aber so, dass die Schuhe sehr gut zu meinem strengen Outfit mit schwarzem Pencilskirt passen.

Auch zu meiner etwas extravaganteren Leopardenhose nach dem Schnitt „Sophie“, die ich gern trage wenn ich draußen oder in einem Café arbeite, harmonieren die Schuhe. Das Tüpfelchen auf dem i? Bei der Farbe der Handtasche räumen die nudefarbenen Schuhe mehr Spielraum ein, als die klassischen Farben braun und schwarz. Sowohl meine bordeauxfarbene Aktentasche, die ich gern mitnehme wenn ich draußen arbeite, als auch meine schwarze Laptop-Clutch wirken harmonisch zu den Pumps.

Der Online Shop für ein gutes Gewissen

So schön ein Stadtbummel auch ist, nicht immer hast du die Zeit, in Ruhe zu shoppen. Wie prakisch, dass es online eine Adresse gibt, wo du hochwertige Schuhe von nahezu allen bekannten Marken kaufen kannst! Natürlich sind Online Shops für jeden Bedarf inzwischen ein Standard, allerdings hat das Onlineshopping auch einen schlechten Ruf:

der stationäre Handel leidet darunter, dass die Kunden sich vor Ort beraten lassen um dann online zu bestellen. Eine Plattform, hat das Pferd von hinten aufgezäumt. Sie ermöglicht es dir online zu kaufen, ohne dass du ein schlechtes Gewissen haben musst! schuhe.de arbeitet mit Händlern in vielen Städten zusammen, die in einem virtuellen Schaufenster ihre Waren auf der Plattform anbieten können. So kannst du online sehen, wo der Schuh, nach dem du suchst, erhältlich ist, ihn bestellen und nach Hause liefern lassen, oder ihn in einem der angezeigten Geschäfte reservieren um ihn vor Ort anzuprobieren und dich professionell beraten zu lassen. Auch wenn du über schuhe.de online kaufst, werden deine Schuhe nicht aus einem riesigen, anonymen Lager geliefert, sondern von einem der Partnergeschäfte versendet.

Die Vorstellung, dass eine nette Verkäuferin, wie aus einem der kleinen Geschäfte hier in Hannover, die Schuhe für meine Bestellung verpackt, bereitet mir ein gutes Gefühl. Ich kaufe lieber bei kleinen Unternehmen, als bei großen Ketten, und bei schuhe.de habe ich dazu die Möglichkeit – gepaart mit dem Komfort des Onlineshoppings.




Macht dir das auch Lust auf neue Schuhe? Dann schau dich auf der Website um, welcher Schuh dein Traumschuh für deinen Bürolook wäre, und versuch dein Glück beim Gewinnspiel im August. Du kannst ein Paar Businessschuhe im Wert von bis zu 100€ gewinnen. Like dazu auf dem Instagram-Profil von schuhe.de das Gewinnspielbild und kommentiere, was dein Lieblingsschuh fürs Büro ist!


Du nutzt Pinterest? Dann nimm dir eine der folgenden Grafiken mit auf deine Pinnwand, damit du meinen Beitrag einfach wiederfindest! Natürlich freue ich mich auch, wenn du den Beitrag teilst – sharing is caring!



verlinkt: DfdaD, Sewlala
Folge:
Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du mehr zum Thema Werbung bei LaLilly Herzileien erfahren möchtest, findest du Näheres auf der Seite zur Transparenz im Umgang mit Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.