Anzeige: Kulturtasche nähen für die Playbrush Smart One

Anzeige: Kulturtasche nähen für die Playbrush Smart One

Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du mehr zum Thema Werbung bei LaLilly Herzileien erfahren möchtest, findest du Näheres auf der Seite zur Transparenz im Umgang mit Werbung.

Du weißt bereits aus meinen früheren Beiträgen: Ich sehr großen Wert auf Mundhygiene! Das Thema liegt mir besonders am Herzen, weil ich nach der Schwangerschaft vor 5 Jahren große Probleme mit meinen Zähnen bekommen habe. Bisher habe ich aber nie erzählt, wie wenig ich eigentlich über das richtige Zähneputzen weiß. Mir ist die Abkürzung K-A-I (Kauflächen – Außenseiten – Innenseiten) bekannt – aber wie stellt man fest ob der Druck zu stark ist und gibt es Erkenntnisse, die aus meiner Kindheit gültige Regeln ersetzen? Setzt du dich auch so wenig mit deinen täglichen Routinen auseinander wie ich? Dann möchte ich dir heute eine tolle Möglichkeit vorstellen, wie du richtiges Zähneputzen an Hand der neusten Erkenntnisse lernen kannst! Passend zum Thema kannst du eine geradlinige Kulturtasche nähen (Anleitung gratis). Die Playbrush Smart One, bekommt nämlich der Traummann im Set mit der Tasche von mir, sodass ich mich für einen typischen Männer-Kulturtaschen-Schnitt entschieden habe.

Das Konzept der Playbrush


Vielleicht kennst du Playbrush schon in der Variante für Kinder? Ich habe sie dem Zwerg im vergangenen Jahr zu Weihnachten geschenkt, weil er unbedingt eine elektrische Zahnbürste haben wollte, so wie Mama. Die Playbrush ermöglicht es Kindern das Zähneputzen anhand von Spielen richtig zu erlernen.

Die Zahnbürste überträgt über Bluetooth Informationen zu Druck und der Position. Am Handy oder Tablet gibt die Playbrush App oder die Playbrush KidsApp dann Rückmeldung über den Druck. Die Lageveränderungen der Zahnbürste beim Zähneputzen steuern ein Spiel, in dem Monster gejagt, Fliegen gefangen oder Bilder gemalt werden können. Der Zwerg war natürlich hin und weg von seiner Zahnbürste. Am liebsten jagt er die „Hackibackis“. So nennt er die kleinen Monster die in der Zahnputz-Coach Funktion weggeputzt werden müssen, in der man das richtige Zähneputzen lernen kann. Ich muss gestehen, dass ich fast ein Jahr sehr neidisch auf die Spiele geschaut habe und mehrfach mit dem Gedanken spielte, seine Zahnbürste mal auszuprobieren! – wie praktisch, dass Playbrush nun mit der Playbrush Smart One auch eine smarte Schallzahnbürste für Erwachsene auf den Markt gebracht hat!

Die Playbrush Smart One – spielerisches Zähneputzen für Erwachsene


Spätestens nach dem letzten Abschnitt ist dir vermutlich klar, dass es nicht uneigennützig ist, wenn der Traummann von mir die „Spielzahnbürste“ für Erwachsene bekommt… Natürlich plane ich, bei ihm einen eigenen Bürstenkopf zu deponieren um ebenfalls Challenges angehen zu können! Nach einem Jahr, dass ich es mir bei der Zahnbürste vom Zwerg verkniffen habe, lasse ich mir den Spaß jetzt sicher nicht mehr entgehen!

Neben der tollen Playbrush App, in der es den Zahnputz-Coach und Spiele für Erwachsene gibt, bietet Playbrush auch eine Zahnversicherung. Mit regelmäßigem Zähneputzen kann man sich Guthaben verdienen, dass man für eine Mundprophylaxe und weiße Füllungen einlösen kann. Nachdem ich die Zahnbürste die ersten Male benutzt habe, hoffe ich sehr, dass ich um die Füllungen herumkomme, wenn ich weiterhin das richtige Zähneputzen übe. Bisher zeigte sich, dass ich besonders auf den Außenseiten der Zähne mit viel zu hohem Druck putze und innen auf der linken Seite schludere. Ich bin zwar mit meiner aktuellen Zahnbürste sehr zufrieden, bin aber wirklich froh, dass ich durch Playbrush Smart One und die Playbrush App nun den Zugang zu solch wichtigen Informationen habe!

Neben diesen vernünftigen Gründen macht es aber auch schlicht Spaß, sich in Challenges herauszufordern und beim Zähneputzen Quizfragen zu beantworten!

Zahnbürsten verschenken

Als ich meiner lieben Schulfreundin Sarah erzählte, dass ich dem Traummann eine Zahnbürste schenke, hat sie mich groß angeguckt. Das Verschenken von Dingen, die mit Körper- oder Mundhygiene zu tun haben, kann noch immer missverstanden werden.

Es hat den schlechten Ruf eines „dezenten“ Hinweises auf persönliche Defizite in der Hygiene. Ich finde allerdings, dass diese Ansicht absolut überholt ist! Vielleicht ist es eine familiäre Besonderheit, aber ich kann mich an unzählige elektrische Zahnbürsten unter dem Weihnachtsbaum erinnern! Bei den Beschenkten lösten sie echte Freude aus und sie waren sehnlichst gewünscht!

Moderne und hochwertige Schallzahnbürsten sind in meinen Augen einfach etwas völlig anderes, als eine günstige Handzahnbürste aus dem Drogeriemarkt. Eine gute Zahnbürste ist nicht so billig, dass man sie leichtfertig kauft. Die interaktive Playbrush Smart One bietet dazu viel Mehrwert über die sauberen Zähne hinaus! Ich finde es eher verwunderlich, wenn man sich daran stößt etwas zu verschenken, das täglich genutzt werden wird – und im Falle der Playbrush Smart One sogar Spaß macht!

Wie du vielleicht weißt, ist in den USA der Freitag nach Thanksgiving der sogenannte Black Friday. In der Woche, in die dieser Tag fällt, gibt es viele tolle Rabatte. Auch Playbrush bietet eine super Rabatt-Aktion an: Mit meinem Gutscheincode HERZILEIN35 kannst du bis zum 2.12. 35% auf deinen Einkauf im Playbrush-Shop sparen!


Kulturtasche nähen (Anleitung Gratis)


Wie bereits erwähnt, schenke ich die Playbrush Smart One dem Traummann, denn er hat bisher keine elektrische Zahnbürste. Da ich sie bei ihm ebenfalls nutzen kann, muss ich meine nicht mitnehmen und kann auch spontan bei ihm übernachten (ich erwähnte doch bereits den Eigennutz dieses Geschenks?!).

Der Traummann ist viel für Auftritte mit seiner Band unterwegs. Daher habe ich eine geradlinige Kulturtsche genäht, in der er das wichtigste verstauen kann. Zahnpasta, die Playbrush SmartOne, Bartöl und Duschgel in Reisegröße passen in die Washbag Neceser hinein. Den Look habe ich bewusst schlicht gehalten, eben klassisch für Männer! (Das Klischee des Metal-Musikers, der fröhliches Schwarz favorisiert erfüllt er ganz klar). In den seitlichen Fächern aus Folie kannst du den Zahnbürstenkopf geschützt vor Staub und Krümeln verstauen. Auch anderen Kleinkram wie Nagelknipser oder Wattestäbchen kannst du hier unterbringen! Sogar eine kleine Reiseapotheke findet ihren Platz. Wenn du übrigens nur deine Zahnbürste ganz platzsparend mitnehmen möchtest, kannst du auch das Zahnbürstenetui Cepellito nähen!

Natürlich kannst du auch bunte, frühliche Kinder-Kulturtaschen nähen, sie als Kosmetiktasche für eine Freundin umsetzen oder dich selbst beschenken. Eine Kulturtasche nähen können auch Anfänger, gerade dass die Anleitung gratis ist, läd doch zum Ausprobieren ein, oder?




Du nutzt Pinterest? Dann nimm dir eine der folgenden Grafiken mit auf deine Pinnwand, damit du meinen Beitrag einfach wiederfindest! Natürlich freue ich mich auch, wenn du den Beitrag teilst – sharing is caring!





verlinkt: DfdaD, Sewlala
Folgen:
Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du mehr zum Thema Werbung bei LaLilly Herzileien erfahren möchtest, findest du Näheres auf der Seite zur Transparenz im Umgang mit Werbung.

2 Kommentare

  1. Barbara Wipper
    /

    HalloLaLilly,
    vielen Dank für den Beitrag. Ich wollte gerne die Tasche nachnähen. Ich bin schon in deinem Verteiler, habe aber trotzdem alles noch einmal ausgefüllt, aber es klappt einfach nicht nach dem Link „subscribe ”. Was nun?
    LG Barbara

    • LaLilly
      Autor
      /

      Hallo Barbara, meinst du die Tasche Claribel oder die Kulturtasche aus diesem Beitrag? am besten schreibst du mir eine Mail an hola@lalillyherzileien.de, dann finden wir sicherlich die Stelle an der die Technik gerade hakt!
      Liebe Grüße
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.