Anzeige / kostenloses Schnittmuster: Lunchbag nähen mit SONNENTOR

Anzeige / kostenloses Schnittmuster: Lunchbag nähen mit SONNENTOR

Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du mehr zum Thema Werbung bei LaLilly Herzileien erfahren möchtest, findest du Näheres auf der Seite zur Transparenz im Umgang mit Werbung.

Ein gesundes Essen in der Mittagspause – das bietet die Gelegenheit Energie zu tanken und zu entspannen. Pausen erhöhen nachweislich die Leistungsfähigkeit – auch bei mir. Gerade der Umstand, dass ich von zu Hause aus arbeite, verleitet mich dazu die Mittagspause auszulassen. Schließlich habe ich auch während der Arbeit vor Augen, was ich anschließend noch zu erledigen habe. So kommt schnell das Gefühl auf, dass die Zeit wegläuft und ich streiche Pausen. Um aus diesem Kreislauf auszubrechen, habe ich meinem Alltag eine bewusste Auszeit hinzugefügt. Ich gehe in meiner Mittagspause nun nach draußen. Mein Lunch nehme ich in meiner neuen Lunchbag Lonchera mit und genieße es an der frischen Luft. Geholfen diese Änderung umzusetzen, haben mir die Ideen aus der Before you go go Box von SONNENTOR. Diese stelle ich dir heute vor – und vielleicht möchtest auch du dir für dein Essen to go eine passende Lunchbag nähen?


Die „BEFORE YOU GO GO“ Box von SONNENTOR

Dass Pausen vom Arbeiten wichtig sind, war mir schon lange klar. Ich habe es sogar dem Traummann geraten, meinen Bekannten, meiner Familie – und doch habe ich mich selber nicht daran gehalten und die Pause oft ausgelassen. Ich habe eingesehen, dass ich es einfach nicht schaffe nicht zu arbeiten, wenn ich in der Wohnung bleibe.

Tschüss Kantine, bye bye Fast Food, du kannst gesundes Mittagessen überall genießen- Lunchbag nähen und los geht es! Einfach vorkochen und einpacken!

Das war früher ähnlich. Wenn ich in der Uni war und meine Tasche mit meinen Unterlagen dabei hatte, habe ich während des Essens gelernt. Für mich ist es entscheidend, mich räumlich von meiner Arbeit zu trennen um entspannen zu können.

Aber kennst du das auch? Dann verlässt du die Wohnung und statt etwas gesundes zu essen, zieht es dich direkt zum nächsten Imbiss oder Bäcker und du kaufst ohne es richtig zu realisieren Fastfood oder Süßes? Mir ging es so oft so! Meine persönliche Veränderung habe ich vor einigen Wochen mit Hilfe der „BEFORE YOU GO GO“ Box eingeleitet. Die Box umfasst einen Aufsteller mit vielen Meal Prep Rezepten, dazu passenden Gewürzen und drei Tees, die man zum Lunch trinken kann. Gerade im Sommer ist Tee super, ich schwitze deutlich weniger, wenn ich warme Getränke statt gekühlten trinke!

Wie du weißt, ist mir Nachhaltigkeit und die Umweltfreundlichkeit der Produkte die ich nutze wichtig. Daher würde es für mich nicht in Frage kommen, Gewürze in kleinen Mengen oder einzeln abgepackte Teebeutel in Plastikbeutelchen zu kaufen. Glücklicherweise kommt eine solche Verpackung aber auch für SONNENTOR nicht in Frage. Die Verpackungen sind aus einer kompostierbaren Holzfolie, obwohl sie wie Plastik aussehen!



Meal Prep – einfach und lecker

Meal Prep bedeutet Essen vorzubereiten. So spart man Zeit, muss seltener die Küche aufräumen, kann Einkäufe besser planen und spart nebenbei auch noch Geld, denn das vorbereitete Essen ist viel günstiger als das was du am Imbiss oder im Fast-Food Laden kaufen kannst.

Tschüss Kantine, bye bye Fast Food, du kannst gesundes Mittagessen überall genießen- Lunchbag nähen und los geht es! Einfach vorkochen und einpacken!

Da ich Nudeln liebe und sehr gern als Nudelsalat esse, habe ich meine Umstellung mit einem Rezept begonnen, das ich jeder Zeit einer Portion Pommes vorziehen würde. Die Zutaten für den Pasta-Gemüse-Salat sind gut haltbar. Damit bist du auch flexibel, wenn du noch kein regelmäßiges Zeitfenster zum Vorkochen eingeplant hast.

Manchmal ist es natürlich so, dass man nicht alle Zutaten für die geplanten Rezepte bekommt. Auch wenn du mehrere Rezepte geplant hast und vermeiden möchtest, dass Reste deiner Zutaten bleiben, ist es praktisch Zutaten auszutauschen. Ich habe mich entschieden meinen Nudelsalat mit Rucola statt Radiccio zuzubereiten. Ich liebe den nussigen Geschmack, während mir Radiccio oft etwas zu bitter ist.

Besonders gefreut hat mich, dass die Portion groß genug für mehrere Mahlzeiten war. Dadurch kannst du die Vorbereitung deines Mittagessens direkt mit einem Abendessen kombinieren und nochmal Zeit einsparen!









Eine Lunchbag nähen – so nimmst du dein Essen gut verpackt mit!

Nicht nur bei der Verpackung der Zutaten in der BEFORE YOU GO GO Box ist es wichtig auf Nachhaltigkeit zu achten. Auch wenn du dein Essen to go verpackst, kannst du etwas für die Umwelt tun. Nutze mehrfach verwendbare Verpackungen wie Gläser, Glasflaschen oder Brotboxen. Zum Transport kannst du auf Stofftaschen zurückgreifen oder eine Lunchbag nähen!

Tschüss Kantine, bye bye Fast Food, du kannst gesundes Mittagessen überall genießen- Lunchbag nähen und los geht es! Einfach vorkochen und einpacken!

Ich habe eine isolierte Lunchbag nach meinem Schnitt Lunchbag Lonchera genäht, damit ich mein Mittagessen bequem zu einem gemütlichen Ort transportieren kann, an dem ich in meiner Mittagspause entspannt genieße. Eine Lunchbag nähen ist nicht schwer. In der Anleitung für Lonchera ist erklärt, wie du eine Lunchbag nähen kannst, die isoliert ist, damit dein Essen nicht zu warm oder kalt wird.

Geschlossen wird Lonchera mit einem Klettverschluss. Dadurch passt sie sich optimal daran an, wie stark sie befüllt ist. Damit möglichst wenig warme Luft von außen hinein zieht, werden die Seiten mit einem Druckknopf zusammengehalten, wenn du nur wenig in deiner Tasche verstaust.

Du kannst Lonchera variieren: Wenn du keine Lunchbag nähen möchtest, sondern einen Kindergartenrucksack, kannst du Gurte hinzufügen. Oder du ergänzt den Schnitt um Laschen, an denen du einen Gurt zum Umhängen befestigst. So hast du immer die Hände frei, wenn du zum Mittagessen gehst!

Das Ebook Lunchbag Lonchera kannst du dir bis zum 15.6. kostenlos herunterladen!






Gewinnspiel

In Kooperation mit SONNENTOR darf ich drei „BEFORE YOU GO GO“ Boxen verlosen. Um am Gewinnspiel teilzunehmen hinterlasse einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag, in dem du mir von deinen Erfahrungen berichtest:

Bist du nach einer Mittagspause mit gesundem Essen leistungsfähiger?



Die Boxen werden unter all denen verlost, die zwischen dem 30.05.2019 und dem 09.06.2019, 23:59 Uhr einen Kommentar hinterlassen, in dem die Gewinnspielfrage beantwortet wird. Der Gewinner wird am 10.06.2019 per Losverfahren ermittelt und über die im Kommentar hinterlegte Emailadresse über den Gewinn benachrichtigt. Anschließend hat er 7 Tage Zeit sich zu melden (Lisa Santiuste Iñurrieta, hola@lalillyherzileien.de). Teilnahmeberechtigt sind Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet und ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands.

Hinweis: Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigt den Ausgang des Gewinnspiels nicht! Der Gewinn ist nicht übertragbar und kann nicht gegen einen anderen Artikel eingetauscht werden. Eine Auszahlung des Warenwertes ist nicht möglich! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Du nutzt Pinterest? Dann nimm dir eine der folgenden Grafiken mit auf deine Pinnwand, damit du meinen Beitrag einfach wiederfindest!


verlinkt: Sewlala, DfDaD, WoF
Folge:
Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du mehr zum Thema Werbung bei LaLilly Herzileien erfahren möchtest, findest du Näheres auf der Seite zur Transparenz im Umgang mit Werbung.

17 Kommentare

  1. Steffi Walter
    /

    Liebe Lisa!
    Herzlichen Dank für das Freebie!
    Bei uns zu Hause kocht mein Mann und er bereitet immer so viel zum Abendessen zu, dass ich am nächsten Tag noch etwas zum Mittag übrig habe. So esse ich in der Mittagspause gesund und komme weniger in Versuchung an die Süßigkeiten zu gehen, die meine Kollegen regelmäßig mitbringen.
    Ich hatte mir auch schon vorgenommen, bei gutem Wetter raus zu gehen, dafür ist die Zeit aber zu knapp. Dafür ist das Quatschen mit dem Kollegium aber auch entspannend.
    Auf die Ideen aus der Box wäre ich sehr gespannt und würde sie gleich an meinen Mann weitergeben.
    Liebe Grüße Steffi

  2. Birgit Leyrer
    /

    Ohne Mittagspause geht gar nix! Ab und an komm ich nicht dazu in unsere Kantine zu gehen und wenn dann der Magen bis in die Kniekehlen hängt, kommt auch keine Konzentration mehr auf, da man nur ans Essen denkt.

  3. Heike
    /

    Wow – ganz lieben Dank für das tolle eBook und das vorstellen der Produkte von Sonnentor – ich mag die Marke sehr gerne. Wenn ich tatsächlich ausgewogen und gesund zu Mittag esse und dann auch noch an der frischen Luft bin ich wirklich leistungsfähiger danach. Sollte man echt täglich machen.

  4. Julia
    /

    Ich koche mir immer zu Hause was frisches gesundes und nehme das mit in die Uni, dadurch bin ich super leistungsfähig.

    Liebe Grüße

    Julia

  5. /

    Ich koche nie und bei uns wird abends erst gekocht, ich merke aber, dass ich mittags was brauche um fit und auch nervenstark für meine Tochter zu sein.
    Ich liebe alles von Sonnentor. Jedes Mal wenn ich in meiner Heimatstadt bin werden die Sonnentorläden geplündert 🤗

  6. Barbara
    /

    Natürlich bin ich nach einem gesunden Mittagessen leistungsfähiger, als wenn ich etwa Fast Food oder sonstigen von der Industrie als Nahrung betitelten Junk verzehrt hätte.
    Die Lunchbox lässt sich übrigens auch super zum Transport nasser Badeklamotten nutzen 🙂

  7. /

    Danke für das Ebook und sehr schön Deine Lunchbag. Ich finde das Thema Müllvermeidung und Nachhaltigkeit auch sehr wichtig und kaufe mittlerweile sehr bewusst danach ein. Ich wünsche mir, das immer mehr Leute das tun und die Industrie dann endlich etwas ändert! Gruß Nadine

  8. Manuela
    /

    Fühle mich nach fast food immer total voll und schlapp…

  9. Julia
    /

    Nach meiner Elternzeit fange ich im Juli wieder an zu arbeiten… ich überleg schon jetzt wie ich die Mittagspause mit gesundem Essen ohne all zu großen Aufwand gestalte… eine Lunchbag mit selbstgemachte Nudelsalat ist eine tolle Idee und wird sicherlich nicht nur einmal auf dem Plan stehen!
    Lg, Julia

  10. Vielen Dank für dein EBook! Schon lange möchte ich mir eine Lunchbag nähen und dein Schnitt gefällt mir sehr.
    Wir kochen meistens abends. Mittags esse ich dann ein Brötchen. Früher habe ich mir oft beim Bäcker schon ein fertig belegtes Brötchen gekauft. Auf Dauer war mir das aber zu teuer. Außerdem fand ich es oft auch nicht wirklich lecker. Mittlerweile kaufe ich mir ein leckeres Brötchen und belege es dann ganz nach meinem Geschmack selbst. Gerade jetzt im Sommer, wenn wir abends Salat essen, nehme ich oft auch einen Rest davon mit für den nächsten Tag.
    Von Sonnentor habe ich schon gehört, aber bisher noch nichts davon probiert. Mal schauen, vielleicht habe ich ja Glück und gewinne 🙂
    Liebe Grüße
    Lilly

  11. Mel Brendelberger
    /

    Wir essen frisch und saisonal, weil wir festgestellt haben, dass es uns beim fit bleiben hilft. Die Produkte von Sonnentor muss ich mir mal genauer anschauen, vielen Dank für den Tipp!
    Und ganz herzlichen Dank für das e-Book!
    Liebst, Mel

  12. Nicole
    /

    Mittags bei der Arbeit brauche ich meine warme Mahlzeit, deswegen koche ich immer vor und nehme es mir mit. Klappt super!
    Ich esse dazu sehr gesund und merke, dass ich dadurch viel leistungsfähiger bin, als wenn ich ungesunde Sachen esse.
    Viele Grüße
    Nicole

  13. Definitiv! Wenn ich Obst, Nüsse, Hüttenkäse und/oder ein gesund belegtes Vollkornbrot esse, habe ich danach viel mehr Energie, als wenn ich ein süßes Stückle esse. Auch das kommt vor- aber wenn ich ehrlich bin , tut es mir nicht gut.

  14. /

    Mittagspause – ganz wichtig, oft unterschätzt (und von mir kläglich vernachlässigt). Damit der Kopf aber danach noch funktioniert und nicht völlig doof vor sich hin dämmert, weil das ganze Blut bei schwer Verdaulichem im Magen hängt, unbedingt auf abwechslungsreiche und leichte Kost achten. Kluge Köpfe haben extra Brain-Food entwickelt: Schmeckt lecker und beschwert nicht.
    Ein Hoch auf die Mittagspause!

  15. Johanna
    /

    Mittagessen muss schon sein,aber nicht zuviel, denn das macht mich träge und müde;Süßes mag ich schon,weiß aber genau, dass es mir nicht gut tut und so siegt die Einsicht, lieber etwas Gesünderes…

  16. Michaela
    /

    Seitdem die Kinder nicht mehr nach der Schule nach Hause zum Mittagessen kommen, hat sich der Essensrythmus meines Mannes und mir (beide selbstständig) verschoben. Wir essen gegen nachmittag und bei schönem Wetter auch gerne draußen.
    Selbst zubereitete Speisen sind nicht nur gesünder und nachhaltiges sondern auch kostengünstiger.
    Den Nudelsalat werde ich demnächst mal ausprobieren. Und eine Lunchbag mit Henkel ist eine tolle Idee – danke für das Schnittmuster.
    viele Grüße
    Michaela

  17. JO
    /

    Ein Mittagessen muss ich haben,aber nicht zuviel ,sonst werde ich müde und nur mit Mühe geht die Arbeit voran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.