Anzeige: Schmuck fotografieren mit Stoneberry

Anzeige: Schmuck fotografieren mit Stoneberry

Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du mehr zum Thema Werbung bei LaLilly Herzileien erfahren möchtest, findest du Näheres auf der Seite zur Transparenz im Umgang mit Werbung.

Schmuck fotografieren gilt als die Königsdisziplin der Fotografie. Schmuckstücke sind klein und detailreich und jedes dieser Details ist wichtig. Besonders glänzende oder samtige Oberflächen sind schwer einzufangen, wenn man nur wenig Erfahrung mit dem Fotografieren hat.

Schmuck fotografieren als Bestandteil einer Serie zur Fotografie für Nähblogger? Ich habe gezögert, ob ich diesen Beitrag in der Serie integrieren soll. Nachdem ich aber in einer der ersten Wochen über Outfits geschrieben habe und den Schmuck schon mit angesprochen hatte, finde ich den Exkurs passend, denn wenn du dich im Internet umschaust, gibt es viele Schmuckstücke, die aus Nähzubehör oder mit Stoff, Kordeln und Kurzwaren gefertigt werden. Wenn du also ein eigenes Schmuckstück herstellst, sollst du in dieser Serie auch Tipps dafür finden es abzulichten, selbst wenn Schmuck auf den meisten Bildern von Nähbloggern eher Beiwerk ist.

 

Die Fotografie von Schmuckstücken ist eine echte Herausforderung. Manchmal müssen sich auch Nähblogger ihr stellen. In meiner kooperation mit Stoneberry gebe ich die am beispiel eines Amethyst-Anhängers Hinweise dazu, wie du tolle Bilder von Schmuckstücken anfertigen kannst!

Schmuck aus der Natur von Stoneberry

Meine Tipps und Hinweise zum Schmuck fotografieren möchte ich dir an Hand meines Amethyst-Kaktusquarz-Anhängers von Stoneberry veranschaulichen. Durch seine ursprüngliche, rohe Form bietet er viele kleine Oberflächen auf denen sich das Licht spiegeln kann. Die Anhänger von Stoneberry sind Schmuck der Natur: hochwertig und Unikate mit einem einzigartigen Charme. Genau das soll das Foto eines solchen Schmuckstücks einfangen. Genau das, macht das Schmuck fotografieren so schwer. Denn der Charakter, die individuelle, fast aufmüpfige Unebenheit des echten Steins muss sich in der Aufnahme wiederfinden, ohne dass das Setting langweilig wird.

Neben den Eigenschaften des Steins muss auch die Wirkung der Öse aus echt 925 Silber einkalkuliert werden. Metall und Stein bilden einen spannenden Materialkontrast. Eine typische Herausforderung beim Schmuckfotografieren!

 

Möglichkeiten der Schmuckfotografie

Es gibt zwei große “Themenbereiche” beim Schmuck fotografieren. Einerseits kann Schmuck am Model abgelichtet werden, andererseits als eine Art Stillleben. Im Bereich der Stillleben ist die Produktfotografie ein ganz eigener auf Schmuck spezialisierter Bereich. Ich habe um dir die Unterschiede zu veranschaulichen den echt-Stein-Anhänger von Stoneberry in unterschiedlichen Settings fotografiert.

 

Die Fotografie von Schmuckstücken ist eine echte Herausforderung. Manchmal müssen sich auch Nähblogger ihr stellen. In meiner kooperation mit Stoneberry gebe ich die am beispiel eines Amethyst-Anhängers Hinweise dazu, wie du tolle Bilder von Schmuckstücken anfertigen kannst!

Schmuckfotografieren am Model

Wenn du Schmuck am Model fotografieren möchtest, gelten ähnliche Regeln wie ich sie dir bezüglich des Hauptakteurs in den Bildern schon beim Outfits zusammenstellen in meinem zweiten Beitrag zur Fotografie für Nähblogger erklärt habe. Wichtig ist, dass das “Drum Herum” dem Schmuck nicht die Show stiehlt.

Da ich meinen echt- Stein Anhänger von Stoneberry an einer Kette trage, ist es naheliegend Portraits zu fotografieren. Ich vermeide also auffällige andere Accessoires, die von meinem Schmuck der Natur ablenken würden. Die Kombination mit unauffälligen Ohrringen aus echt 925 Silber oder warmen Metalltönen mit glatter Oberfläche ist stimmig, aber der Kaktusquarz an meiner Kette bleibt das dominante Stück im Bild. Auch bei der Kleidung achte ich auf Materialien, die wenig Struktur haben und sich zurücknehmen. So kann die unebene Schönheit des Anhängers richtig zur Geltung kommen.

Du willst auf dem Laufenden bleiben, wenn bei LaLilly Herzileien etwas Wichtiges passiert? Wenn du dich zu meinem Newsletter anmeldest, informiere ich dich über Angebote, wichtige Neuigkeiten, Probenähen und neue Schnittmuster! (klick)

Bei Portraits spielt das Make up eine wichtige Rolle. Auch hier sollte keine Konkurrenz zum Schmuckstück entstehen, weshalb ich beim Lippenstift darauf achte, dass sich der Ton gegenüber dem Stein zurücknimmt. Trotzdem darf das Make up an sich aufwändig und auffällig sein- sofern es akkurat aufgetragen ist. Da in beim Schmuck fotografieren oft Makro-Objektive zum Einsatz kommen, fallen Fehler sofort auf. Wenn du weniger geübt bist, bietet es sich an eine Visagistin auf TfP (Time for Print) Basis hinzu zu bitten oder ein zurückhaltendes Makeup zu wählen.

 

 Die Fotografie von Schmuckstücken ist eine echte Herausforderung. Manchmal müssen sich auch Nähblogger ihr stellen. In meiner kooperation mit Stoneberry gebe ich die am beispiel eines Amethyst-Anhängers Hinweise dazu, wie du tolle Bilder von Schmuckstücken anfertigen kannst!

Schmuckfotografie als Table-Top

Table Tops sind Stillleben. Sie eignen sich um ein Produkt gänzlich in den Fokus eines Bildes zu rücken. Besonders dann, wenn sie nur das Schmuckstück selbst abbilden, ohne den Einsatz von Props. Gerade bei hochwertigem Schmuck bietet es sich an das Bild nicht mit dekorativen Elementen zu überfrachten. Je nach Art deines Schmuckstücks kann es aber passend sein von den reinen weißen Flächen, die Schmuckstücke in Online-Shops oft umgeben, abzuweichen.

Stoneberry bietet hochwertigen Schmuck der Natur. Beim Fotografieren des Anhängers wollte ich diese Botschaft nicht außer Acht lassen, weshalb ich mich entschieden habe ihn für das Beispiel in einem Setting mit einer Pflanze zu präsentieren. Besonders wenn du nicht nur eine Stimmung sondern auch eine Vorstellung von der Beschaffenheit des Schmucks vermitteln möchtest, bietet es sich an etwas in das Bild einzubringen, das dem Betrachter die Einschätzung der Größe des Anhängers erleichtert. Zum Vergleich habe ich auch ein schlichtes Produktfoto des Anhängers aus echt Stein aufgenommen.

 

Die Fotografie von Schmuckstücken ist eine echte Herausforderung. Manchmal müssen sich auch Nähblogger ihr stellen. In meiner kooperation mit Stoneberry gebe ich die am beispiel eines Amethyst-Anhängers Hinweise dazu, wie du tolle Bilder von Schmuckstücken anfertigen kannst!

Schmuck ins rechte Licht rücken

 

Die Technik

Ohne etwas Technik geht es nicht, aber sie lässt sich recht reduziert zusammenfassen. Außerdem erläutere ich im Rahmen dieser Serie auch die Technik zum Fotografieren noch genauer. Was du beim Schmuck fotografieren beachten solltest ist vor allem eins: Das A und O ist gutes Licht. Wenn du am Model fotografierst ist die Fotografie mit “Available Light”, also im Tageslicht aber ohne direkte Sonneneinstrahlung ratsam. Je diffuser das Licht ist, desto unproblematischer ist das Fotografieren glänzender Oberflächen! Für Table Top Bilder rate ich dir zu einem Lichtzelt. In diesem wird das Licht so reflektiert, dass du dir wenig Sorgen um die Ausleuchtung deiner Bilder machen musst- ein Segen für Anfänger! Achte nun noch darauf, dass du dich nicht selbst beim Fotografieren in glatten Oberflächen spiegelst und dann probiere einfach ein Bisschen aus. Übung ist die halbe Miete.

 

Die Fotografie von Schmuckstücken ist eine echte Herausforderung. Manchmal müssen sich auch Nähblogger ihr stellen. In meiner kooperation mit Stoneberry gebe ich die am beispiel eines Amethyst-Anhängers Hinweise dazu, wie du tolle Bilder von Schmuckstücken anfertigen kannst!

Die Bildbearbeitung

Bei auffälligen Farben hast du die Möglichkeit in der Bildbearbeitung den Blick besonders zielgerichtet auf ein Bildelement zu lenken. Mit einem sogenannten Color-Key, einer Bearbeitung, bei der die hervorzuhebende Farbe stärker gesättigt wird, und gleichzeitig die anderen Farben entsättigt werden. Dadurch entsteht ein schwarz-weiß- Foto mit einem farbigen Akzent.

 

 

 

 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Stoneberry erschienen.

 

Du nutzt Pinterest? Dann nimm dir eine der folgenden Grafiken mit auf deine Pinnwand, damit du meinen Beitrag einfach wieder findest! Natürlich freue ich mich, wenn du den Beitrag weiterempfiehlst, wenn er dir gefallen hat!

Die Fotografie von Schmuckstücken ist eine echte Herausforderung. Manchmal müssen sich auch Nähblogger ihr stellen. In meiner kooperation mit Stoneberry gebe ich die am beispiel eines Amethyst-Anhängers Hinweise dazu, wie du tolle Bilder von Schmuckstücken anfertigen kannst! Die Fotografie von Schmuckstücken ist eine echte Herausforderung. Manchmal müssen sich auch Nähblogger ihr stellen. In meiner kooperation mit Stoneberry gebe ich die am beispiel eines Amethyst-Anhängers Hinweise dazu, wie du tolle Bilder von Schmuckstücken anfertigen kannst! Die Fotografie von Schmuckstücken ist eine echte Herausforderung. Manchmal müssen sich auch Nähblogger ihr stellen. In meiner kooperation mit Stoneberry gebe ich die am beispiel eines Amethyst-Anhängers Hinweise dazu, wie du tolle Bilder von Schmuckstücken anfertigen kannst!

 

Folge:
Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du mehr zum Thema Werbung bei LaLilly Herzileien erfahren möchtest, findest du Näheres auf der Seite zur Transparenz im Umgang mit Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.