#KreativjAAA – Mein KreativwintAAA und das erste Challenge Projekt

#KreativjAAA – Mein KreativwintAAA und das erste Challenge Projekt

 
Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du mehr zum Thema Werbung bei LaLilly Herzileien erfahren möchtest, findest du Näheres auf der Seite zur Transparenz im Umgang mit Werbung.

2019 ist noch jung. Gerade einmal zwei Wochen alt und dennoch schon voll mit tollen Aktionen rund um kreative Hobbys. Gemeinsam mit Caro von Carosfummeley habe ich auch zum Jahreswechsel von 2018 zu 2019 eine Challenge auf Instagram organisiert: den kreativen Jahreswechsel. Doch nur die Tage zwischen Weihnachten und Dreikönigstag mit kreativer Vernetzung zu gestalten, ist uns zu wenig. Heute startet das #KreativjAAA, eine Jahreschallenge, die alle Kreativen einlädt sich mit aufgeschobenen Ideen, angefangenen Projekten und alternden Anleitungen auseinanderzusetzen.


#KreativjAAA – was ist das für eine Challenge?

#KreativjAAA ist eine Challenge, die sich mit unseren „Leichen im Keller“ beschäftigt. Was haben wir nicht alle für kreative Phasen, in denen die Ideen sprudeln aber die Zeit zur Umsetzung nicht reicht? Ich bin sicher, du kennst es auch. Die To Do, To Sew oder To Be Creative- Liste wird länger und länger. Alle Punkte sind wichtig und doch musst du Prioritäten setzen. Manch ein Projekt, das dir am Herzen liegt wird auf unbestimmte Zeit verschoben oder gerät in Vergessenheit. Ich habe viele dieser Projekte und Ideen. Manchmal ist es wirklich nur eine Notiz die ich irgendwo am Rande einer Anleitung gemacht habe. Manchmal ist es ein Stapel Stoff, den ich schon gekauft habe, der aber nie zugeschnitten wurde. Manchmal sind es die Anleitungen die auf der Festplatte altern und nicht genutzt werden, die mir ein schlechtes Gewissen machen.

Nachdem ich im letzten Jahr schon beim Thema Treat Yourself Kritik an mir geübt hatte und gemutmaßt habe, dass es Vielen so geht, habe ich einiges Feedback bekommen. Es ging in folgende Richtung: Eigentlich würden wir uns gerne endlich mit all diesen stiefmütterlich behandelten kreativen Leichen beschäftigen. Aufräumen – Sie zuende bringen. Nur der Ansporn fehlt oft.


Das erste projekt in der #kreativjAAA Challenge ist eine aufgeschobene Idee aus dem letzten November. Seit dem schiebe ich es vor mir her mit meinem Wintermantel anzufangen. Heute stelle ich dir mein erstes Challengeprojekt und die #KreativjAAA Challenge vor.

Der Ablauf der Challenge

Die #KreativjAAA Challenge startet am 15. Januar 2019 mit dem KreativwintAAA. Unter dieser Überschrift werden die Monate Dezember und Januar zusammengefasst. Anschließend geht es ab dem 1. Februar, bis in der Jahresmitte der KreativsommAAA stattfindet, mit monatlichen Themen weiter. Für jedes Thema öffnen wir eine Linkparty, in der die kreativen Projekte aus allen Hobbys geteilt und verlinkt werden können. Die zweite Jahreshälfte ist ebenfalls in monatlich wechselnden Themen gestaltet, bis der KreativwintAAA am Jahresende und über den Jahreswechsel hinaus wieder ein Thema über zwei Monate bietet.

Du willst auf dem Laufenden bleiben, wenn bei LaLilly Herzileien etwas Wichtiges passiert? Wenn du dich zu meinem Newsletter anmeldest, informiere ich dich über Angebote, wichtige Neuigkeiten, Probenähen und neue Schnittmuster! (klick)

Die Zusammenfassung der Sommermonate und Wintermonate hat den Hintergrund, dass es in dieser Zeit meistens stressige Phasen gibt. Sommerfeste, Abschiedsfeiern, Urlaub und Ausflüge schränken in der warmen Jahreszeit die Zeit für unsere Hobbys ein. Warme Temperaturen und gutes Wetter ermöglichen es anderen Hobbys nachzugehen. Die Vorbereitungen für Weihnachten und die damit verbundenen Feiern und vorangehenden Feste machen es uns im Dezember schwer uns mit dem zu beschäftigen auf das wir Lust haben. Daher kannst du in diesen Phasen jeweils über zwei Monate deine Projekte fertigstellen und verlinken.


Aufgeschobene Ideen, angefangene Projekte und alternde Anleitungen. Um diese drei Themen dreht sich die #kreativjAAA Challenge von Carosfummeley und LaLillyherzileien. Zehn Themen helfen zusätzlich, deine Projekte für die Challenge zu strukturieren. Das Ziel? Wir wollen uns, gemeinsam mit dir, darüber bewusst werden, welche Ideen, Anleitungen und Projekte wir immer wieder aufschieben und diese endlich angehen und umsetzen oder fertig machen. Gut abgelagerte Anleitungen sollen ausgegraben werden, Ufos beendet und Ideen endlich den Kopf verlassen dürfen. Bist du dabei?

Was darf ich in der Challenge zeigen?

Jeden Monat stellen wir auf unseren Blogs das neue Challenge Thema vor. Dabei liefern wir dir Ideen, was man alles unter dem Begriff posten könnte. Natürlich bist du nicht auf unsere Ideen festgelegt. Sei kreativ, denn darum geht es in dieser Aktion. Solange du weißt, warum dein Projekt zum Thema passt, darfst du es auch teilen oder verlinken. Natürlich freuen wir uns aber, wenn du uns auch erklärst, warum du dich für genau dieses Projekt, diese Idee oder diese Anleitung entschieden hast.Verlinkt und gepostet werden dürfen alle Beiträge, die zum Monatsthema passen und die etwas mit kreativen Hobbys zu tun haben. völlig egal ob du malst, schreibst, Musik machst, nähst, strickst, stickst oder letterst

In der Linkparty dürfen dabei Beiträge aus allen Social-Media-Kanälen verlinkt werden. Du kannst also auf Facebook, Instagram oder mit deinem Blog an der Challenge teilnehmen. Das Verlinken in der Linkparty ist nicht obligatorisch. Wenn du keine Lust hast an der Linkparty teilzunehmen, werden deine Beiträge dennoch gesehen, wenn du den Hashtag #kreativjAAA verwendest. Als Facebooknutzer kannst du außerdem der #KreativjAAA-Gruppe beitreten und dort deine Beiträge teilen aber auch Ideen mit anderen Challenge -Teilnehmern austauschen.

Wenn du Pinterest nutzt, hast du noch eine weitere Möglichkeit auf deine Beiträge aufmerksam zu machen: nimm am Gruppenboard #KreativjAAA teil! Dort kannst du die Bilder aus deinen Beiträgen pinnen und durch die Zusammenarbeit mit weiteren Teilnehmern eine größere Verbreitung deiner Projekte erreichen.


KreativwintAAA – mein Projekt und Ideen für dich



Das erste projekt in der #kreativjAAA Challenge ist eine aufgeschobene Idee aus dem letzten November. Seit dem schiebe ich es vor mir her mit meinem Wintermantel anzufangen. Heute stelle ich dir mein erstes Challengeprojekt und die #KreativjAAA Challenge vor.

Da wir den Januar nicht außen vor lassen wollten, aber während der Jahreswechsel-Challenge auch kein zweites Projekt starten sollte, haben wir uns entschieden das #KrativjAAA mit einem kurzen Januar zu starten. Unter der Überschrift „KreativwintAAA“ haben alle deine Winterprojekte Platz. Wenn du also gerade etwas unter der Nadel hast, das in diese Jahreszeit passt, etwas aus wärmerem Material machst, Mützen, dicke Socken oder einen Mantel anfertigst, hast du schon ein passendes Stück um teilzunehmen. Schließlich sind angefangene Projekte eines der Kernthemen unserer Challenge.

Ich habe mich entschieden endlich meinen Mantel aus rosa Plüsch zu nähen. Auf Instagram hatte ich bereits berichtet, dass ich einen tollen, weichen Plüsch gekauft habe. kombiniert mit Stoff aus der Maker Collection von Kurt Frowein, soll daraus nun der Mantel Mailand nach dem Ebook von Pech und Schwefel entstehen. Bisher habe ich nur den Zuschnitt und einige Vorarbeiten wie das Heften der Abnäher und das Versäubern des Futters geschafft. Da ich aber mit Plüsch als einem strukturierten Stoff auch an der Challenge 12ausdemStoffregal von Tweed and Greet teilnehmen möchte, habe ich einen Ansporn das Projekt bis zum 27.1. zu beenden.

Und jetzt bin ich gespannt: Wie sieht es bei dir aus? Was wird dein Projekt für den KreativwintAAA? Bist du dabei?

Wenn du unsicher bist, wie das Verlinken funktioniert, schau einfach in diese kleine Anleitung.

Inlinkz Link Party
Das erste projekt in der #kreativjAAA Challenge ist eine aufgeschobene Idee aus dem letzten November. Seit dem schiebe ich es vor mir her mit meinem Wintermantel anzufangen. Heute stelle ich dir mein erstes Challengeprojekt und die #KreativjAAA Challenge vor.

Du nutzt Pinterest? Dann nimm dir eine der folgenden Grafiken mit auf deine Pinnwand, damit du meinen Beitrag einfach wieder findest! Natürlich freue ich mich auch, wenn du den Beitrag teilst – sharing is caring! Wenn du selbst auf der Suche nach Inspirationen bist, dann schau dir doch meine Pinnwände einmal an!


verlinkt: Creadienstag Handmade on Tuesday DvD


Folgen:
 
Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du mehr zum Thema Werbung bei LaLilly Herzileien erfahren möchtest, findest du Näheres auf der Seite zur Transparenz im Umgang mit Werbung.

1 Kommentar

  1. Hallo liebe Lisa,
    ahhh, es gibt so viele Projekte die ich leider nicht in die Tat umgesetzt habe. Das Schöne ist, irgendwie scheint es ja vielen kreativen Menschen so zu gehen. Das betrifft bei mir nicht nur das Nähen. Du schreibst, daß du ein schlechtes Gewissen hast, wenn ungenutzte Schnitte auf dem Rechner liegen, deshalb hab ich auch überlegt, ob ich ein schlechtes Gewissen habe. Ein bisschen vielleicht, aber Schnitte in elektronischer Form hab ich nur wenige, dafür aber Unmengen an Nähzeitschriften. Wegen denen hab ich kein schlechtes Gewissen, aber Platzmangel. 😉
    Und dann sind da noch Stoffe, die ich für Projekte kaufte, die nie in die Tat umgesetzt wurden. Und das ist es, was mir auch ein bisschen Sorgen bereitet, weil die Stoffe mich ausbremsen. Man will was nähen, legt sich aber selbst noch zusätzliche Steine in den Weg indem man unbedingt aus dem Fundus schöpfen möchte. Manchmal ist genau das der Grund, warum dann wieder ein Projekt gar nicht erst begonnen wird. Ein Teufelskreis irgendwie. Na, ich geh mal eine Liste schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.