Bezaubernde Babymode zum Nähen

Bezaubernde Babymode zum Nähen

Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du mehr zum Thema Werbung bei LaLilly Herzileien erfahren möchtest, findest du Näheres auf der Seite zur Transparenz im Umgang mit Werbung.

Ein Blog über DIY Fashion für Frauen und ein Buch über das Thema Babymode- wie passt das zusammen? Du weißt, ich mache immer wieder kleine Ausflüge rund um mein Kernthema. Momentan bin ich mit 31 in genau dem Alter, in dem um mich herum überall neue Familien entstehen oder kleine Familien wachsen. Vielleicht ist das bei dir genauso, oder es steht dir die Zeit bevor in der der Freundeskreis beginnt den ersten Enkeln entgegenzufiebern. Gibt es dazwischen eigentlich eine nennenswerte Pause? Ich glaube, es lohnt immer auch ein paar Schnittmuster für Babykleidung und Accessoires zur Hand zu haben. Und deswegen möchte ich dir heute ein Buch zu diesem Thema vorstellen: Bezaubernde Babymode zum Nähen von Isabelle LeLoup (Südwest)

 

Ein selbstgenähtes Outfit, das ist nicht nur toll fürs eigene Kind, sondern auch ein sehr beliebtes Geschenk für die neuen Familienmitglieder von Freunden und Bekannten. Ob das Buch "Bezaubernde Babymode zum Nähen" dabei hilfreich ist oder nicht, erfährst du in dieser Rezension

Baumwollstoffe als Grundlage

Wer, wie auch ich anfangs, viel nach Ebooks und Indie-Schnittmustern näht, der ist inzwischen daran gewöhnt, das Babykleidung aus Jersey, Sweat und manchmal Fleece genäht wird. Nur für Jacken oder Anzüge kommen Materialien wie Walk oder Softshell zum Einsatz, die meisten Schnitte aber sind für elastische Stoffe. Grundsätzlich nicht schlecht, denn inzwischen gibt es viele schöne Designs auf Jersey zu kaufen. Wenn man aber einen Hauch Retrocharme oder etwas Romantik in ein Outfit bringen möchte, bieten sich Baumwollstoffe geradezu an. Babymode zum Nähen muss nicht nur bedeuten, süße Pumphosen zu produzieren. Manchmal sind  Wickelhemdchen, Trägerkleidchen oder Bloomers (Windelhöschen, die unter Sommerkleidern getragen werden) eine Willkommene Abwechslung. Genau diese Alternativen bietet das Buch “Bezaubernde Babymode zum Nähen”.

 

Ein selbstgenähtes Outfit, das ist nicht nur toll fürs eigene Kind, sondern auch ein sehr beliebtes Geschenk für die neuen Familienmitglieder von Freunden und Bekannten. Ob das Buch "Bezaubernde Babymode zum Nähen" dabei hilfreich ist oder nicht, erfährst du in dieser Rezension

Bezaubernde Babymode zum Nähen- Das steckt drin

Das Buch gliedert sich in die Unterkapitel “Mode für kleine Mädchen und Jungen” und “für das Kinderzimmer”. Den Nähanleitungen werden nur zwei Seiten mit Tipps zum Nähen vorangestellt. Das ist für Nähanfänger vielleicht etwas zu wenig, das Buch hat aber auch nicht den Anspruch einen Anfängerkurs zu bieten, sondern richtet sich an fortgeschrittenere Näherinnen und Näher.

 

Die Autorin

Isabelle Leloup hat das Buch ihrer Mutter gewidmet. Ein besseres Thema als die Beziehung von Mutter und Kind als Überbegriff für ein Buch mit Babymode zum Nähen scheint mir nicht möglich. Es führt aber auch dazu, dass man die Mutter der Autorin nach dem Lesen des Vorworts besser zu kennen scheint als die Autorin selbst. Eine kurze Recherche ergibt, dass Isabelle Leloup verschiedene Bücher im kreativen Bereich auf französisch geschrieben hat. Einige davon sind bei verschiedenen Verlagen in deutscher Übersetzung erschienen.

 

Ein selbstgenähtes Outfit, das ist nicht nur toll fürs eigene Kind, sondern auch ein sehr beliebtes Geschenk für die neuen Familienmitglieder von Freunden und Bekannten. Ob das Buch "Bezaubernde Babymode zum Nähen" dabei hilfreich ist oder nicht, erfährst du in dieser Rezension

Bekleidungsschnitte

Das erste Kapitel umfasst 19 Schnitte für Kinderbekleidung für die Altersgruppen 0-3 Monate, 3-6 Monate, 6-12 Monate und 12-18 Monate. Viele der Kleidungsstücke sind so konzipiert, dass sie sowohl für Mädchen als auch für Jungen passend sind. Das Stoffdesign entscheidet somit über die Wirkung und es ist kein Problem in einem neutralen Design zu nähen, wenn man entweder das Geschlecht des Babys noch nicht kennt oder bewusst auf eine klassische Farbzuweisung verzichten möchte. Ein Bisschen Vorstellungskraft muss man allerdings mitbringen, um sich eine klassische “Jungenversion” vor Augen zu rufen, wenn man einen der Schnitte mit Mädchennamen nähen möchte: Das Buch arbeitet sowohl in klassischen Farbschemata, als auch in typischen Musterungen für “Mädchenkleidung” und “Jungenkleidung”. Diese Schemata ziehen sich auch durch die Zeichnungen mit denen die Arbeitsschritte illustriert werden.

 

Interior- Schnitte

Die Schnitte für das Kinderzimmer umfassen die klassischen Baby-Themen vom Stillkissenbezug über den Wickeltischutensilo bis hin zur Babydecke. Hier sind für Schnittteile, die rechteckige oder quadratische Abmessungen haben, keine Schablonen auf dem Schnittbogen vorhanden. Die Positionierung einzelner Teile beim Zusammennähen ist durch Skizzen veranschaulicht.

Auch bei den Interior-Schnitten zieht sich der französische Retrocharme durch alle Beispiele. Mit anderen Stoffdesigns kann man aber auch der in Kinderzimmern aktuell beliebte skandinavische Stil erzielen.

 

Ein selbstgenähtes Outfit, das ist nicht nur toll fürs eigene Kind, sondern auch ein sehr beliebtes Geschenk für die neuen Familienmitglieder von Freunden und Bekannten. Ob das Buch "Bezaubernde Babymode zum Nähen" dabei hilfreich ist oder nicht, erfährst du in dieser Rezension

Fazit:

Das Buch “Bezaubernde Babymode zum Nähen” ist eine schöne Ergänzung der Näh-Bibliothek für all diejenigen, die schon nähen können und wissen wie man mit gewebten Stoffen arbeitet. Es bietet eine schöne Auswahl von Retroschnitten für Kinder, denen allesamt der unverkennbare französische Stil innewohnt. Die Beschreibung auf dem Cover lässt verlauten, das Buch beinhalte 28 unkomplizierte Modelle mit Schnittmusterbogen. Dies ist etwas irreführend, da der Titel nicht vermuten lässt, dass es sich dabei neben Kleidung auch um Interior-Projekte handelt.  Auch haben  nicht alle Anleitungen eine Schablone auf den Schnittbögen.

Die Schnittbögen sind übersichtlich gestaltet, obwohl die Schablonen nur in schwarz und blau gehalten sind.

Wer Schnittmuster abseits des Baby-Kleidungs-Mainstreams sucht, dem kann ich “bezaubernde Babymode zum Nähen” empfehlen.

 

Du suchst mehr Informationen zu Nähbüchern? Dann schau dir meine Rezension zu diesem Buch an!

 

Du nutzt Pinterest? Dann nimm dir eine der folgenden Grafiken mit auf deine Pinnwand, damit du meinen Beitrag einfach wieder findest!
Ein selbstgenähtes Outfit, das ist nicht nur toll fürs eigene Kind, sondern auch ein sehr beliebtes Geschenk für die neuen Familienmitglieder von Freunden und Bekannten. Ob das Buch "Bezaubernde Babymode zum Nähen" dabei hilfreich ist oder nicht, erfährst du in dieser Rezension Ein selbstgenähtes Outfit, das ist nicht nur toll fürs eigene Kind, sondern auch ein sehr beliebtes Geschenk für die neuen Familienmitglieder von Freunden und Bekannten. Ob das Buch "Bezaubernde Babymode zum Nähen" dabei hilfreich ist oder nicht, erfährst du in dieser RezensionEin selbstgenähtes Outfit, das ist nicht nur toll fürs eigene Kind, sondern auch ein sehr beliebtes Geschenk für die neuen Familienmitglieder von Freunden und Bekannten. Ob das Buch "Bezaubernde Babymode zum Nähen" dabei hilfreich ist oder nicht, erfährst du in dieser Rezension

 

 

Folge:
Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du mehr zum Thema Werbung bei LaLilly Herzileien erfahren möchtest, findest du Näheres auf der Seite zur Transparenz im Umgang mit Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.