Werbung: Der große TOPP Blogger- Adventskalender 2017 – Türchen Nr. 8

 

Unterwäsche selbernähen- das muss nicht bieder aussehen! Ein Buch voller schöner Modelle und Anleitungen stelle ich dir hier auf dem Blog vor.

 

 Nähen aus Büchern

Das vorgestellte Buch und das Exemplar zur Verlosung wurden mir kostenlos für den Adventskalender zur Verfügung gestellt. Meine Meinung zum rezensierten Werk ist davon unberührt.

Kennt ihr noch dieses Gefühl, wenn man ein Buch zum ersten Mal in der Hand hat, es in Ruhe durchblättert und den Eindruck von Layout, Inhalt und den Geruch frisch gedruckter Seiten genießt? Oder lebt ihr komplett im digitalen Zeitalter und habt dem Papier bis auf das was ihr zum Ausdrucken eurer Schnittmuster braucht bereits abgeschworen?

Ich bin ganz ehrlich: Ich kann mich nicht erinnern, wann ich zum letzten Mal etwas aus einem Buch genäht habe. Habe ich das überhaupt schonmal? Wenn ja, dann ist es einige Jahre her. Denn obwohl mich die Abteilung mit Näh-, Bastel- und Handarbeitsbüchern in jeder Buchhandlung und jedem Bastelgeschäft magisch anzieht und ich in ihnen blättere und in Gedanken schon Materiallisten schreibe, habe ich in den letzten Jahren immer auf digitale Schnitte und in sehr wenigen Ausnahmen auf Zeitschriften mit Schnittmustern zurückgegriffen.

Mit dem Buch “12 Schöne Wäsche nähen – Besondere Lieblingsstücke einfach selbst gemacht” (Affiliate-Link) von Katrin Recktenwald betrete ich also Neuland und lasse euch teilhaben.

Unterwäsche selbernähen- das muss nicht bieder aussehen! hier zeige ich dir ein Set aus Bustier und Slip genäht aus Viskosejersey und Spitze

Die Themenwahl

Als ich mich für den Blogger-Adventskalender beworben habe und mich entscheiden musste, welches Buch ich im Falle einer Teilnahme vorstellen möchte, hatte es zwei Gründe, dass ich mich entschieden habe ein Buch zum Nähen von Unterwäsche vorzustellen. Ich hatte gerade zum ersten Mal einen BH genäht (hier kannst du meinen Beitrag zu Unterwäsche auf Blogs nochmal lesen) und dabei festgestellt, dass mir die vielen Arbeitsschritte und die vielen Schnittteile ähnlich wie beim Taschennähen, einfach gut tun. Bei solchen Projekten ist nähen für mich tatsächlich wie Yoga, die Maschine rattert, man kann sich völlig in saubere und gleichmäßige Nähte vertiefen und das wiederholte Absteppen ist regelrecht meditativ. Anders als bei Taschen hat man es bei Unterwäsche zudem mit handlichen Formaten und weichen Stoffen zu tun. Unbequeme Nähte bei denen das Nähstück unter der Maschine verkeilt bleiben also aus – und wenn wir ehrlich mit uns sind, Unterwäsche braucht man tatsächlich sehr viel, während die meisten von uns vermutlich die ein oder andere Handtasche mehr im Schrank haben, als sie wirklich benötigen. Ich habe also für mich eine echte Alternative gefunden und war neugierig darauf mehr zu diesem Bereich zu lernen und andere Modelle kennenzulernen.

Zum anderen fand ich das Cover unheimlich ansprechend. Für mich sind Bücher und Zeitschriften oft eine Inspirationsquelle zum Blättern und Bilder gucken, die mich bei der Ideenfindung für das was ich später nähe unterstützen. Daher lasse ich mich bei der Auswahl immer gern von Fotos leiten. Eine Ausnahme mache ich dabei nur für Fachbücher, die ohnehin selten Schnittmuster oder Bilder enthalten. Das romantisch-verspielte aber nicht kitschig wirkende Set auf “schöne Wäsche nähen” hat es mir einfach sofort angetan. Der Grund warum ich mich letztlich auch entschieden habe genau dieses Set, bestehend aus dem Bustier “Luise” und dem Slip “Anabelle” zu nähen und in diesem Beitrag zu zeigen.

Unterwäsche selbernähen- das muss nicht bieder aussehen! hier zeige ich dir ein Set aus Bustier und Slip genäht aus Viskosejersey und Spitze

Material- und Größenwahl

Unterwäsche nähen unterscheidet sich, wie ich beim Nähen meines ersten BHs festgestellt hatte, auch bei den geeigneten Materialien vom Nähen anderer Kleidung. Ich hatte also erwartet, dass ich mit Hilfe des Buchs mein Wissen in diesem Bereich erweitern könnte. Leider ist der Abschnitt zu den Materialien recht allgemein gehalten. Es wird beispielsweise nicht darauf eingegangen welche Stoffe sich als Futterstoffe eignen. Die unterschiedlichen Gummibänder werden thematisch nur angeschnitten. Ich hätte mir hier etwas mehr Informationen gewünscht, da auch fortgeschrittenere Näherinnen, an die sich das Buch richtet, nicht alle nötigen Materialien kennen werden und Bücher nach meiner Erfahrung eher als Einstieg in ein neues “Spezialgebiet” genutzt werden, bevor man weitere Schnitte in diesem Bereich näht.

Nach der Materialkunde ist vor der Größenwahl. Diese ist im Buch sehr schön beschrieben und ich war erstaunt und erleichtert mich mit meinen Maßen in der Tabelle noch wiederzufinden. Es war tatsächlich meine größte Sorge, dass ich oberhalb der größten Größe (44) liegen würde, da ich in vielen Maßtabellen im Bereich der Größe 46 eingeordnet werde.
Leider sind die im Buch enthaltenen Modelle ausschließlich nach Unterbrustumfang und Brustumfang eingeordnet. Körbchengrößen finden keine Berücksichtigung. Es ist daher nicht möglich durch die Kombination von kleineren Größen unter der Brust mit größeren Körbchen individuelle Anpassungen vorzunehmen, die die Passform verbessern könnten.

Unterwäsche selbernähen- das muss nicht bieder aussehen! Ein Buch voller schöner Modelle und Anleitungen stelle ich dir hier auf dem Blog vor.

Ich stehe dazu: Dass ich in der Regel nicht aus Büchern nähe liegt daran, dass ich das Abpausen des Schnittmusters nicht mag. Da hat das Nähen von Unterwäsche natürlich einen entscheidenden Reiz: Die Schnittteile sind so klein, dass sie bequem auf A3-Bögen passen. Auch die Schnittbögen im Buch sind vergleichsweise handlich und vorallem auf stabilem Papier gedruckt. Dadurch, dass es so schnell geht und die einzelnen Teile sehr übersichtlich auf dem Schnittbogen angeordnet sind, hat das Abpausen mir sogar richtig Spaß gemacht! So viel Spaß, dass ich, nachdem ich das erste Set genäht und die Passform überprüft hatte, direkt weitere Schnitte abgepaust habe.

Da ich von meinem Ausflug zum Unterwäsche nähen im Frühjahr noch Powernet übrig hatte, habe ich mich entschieden mein Set aus Spitze und Viskosejersey zu nähen und dafür komplett mit Powernet zu füttern. Powernet ist ein sehr elastisches aber dennoch festes Material, optisch einem Tüll nicht unähnlich, das besonders für das Futter von BHs sinnvoll ist, da es der Brust Halt gibt und stützt. Einfache dehnbare Stoffe sind dafür zu nachgiebig.
Da Viskosejersey sehr dehnbar und weich ist, dient das Powernet in allen Schnittteilen meines Unterwäschesets dazu zu verhindern, dass der Stoff zu sehr rutscht und die Unterwäsche dadurch die Form verliert. Wenn man einen elastischen aber weniger dehnbaren Stoff für die Schnittteile verwendet, reicht es die Bereiche mit dem Powernet zu füttern, in denen besondere Festigkeit und Stabilität nötig ist. Bei Schnittteilen, für die die Anleitung kein Futter vorsieht habe ich daher einfach die Materialien in doppelter Lage vernäht. Ein zusätzlicher Pluspunkt des Futters ist, dass es durch das stabile Powernet deutlich einfacher ist exakt zu nähen. Bei Unterwäsche kommt es auf den Millimeter an, damit alles richtig sitzt. Ein widerspenstiges Material wie Spitze lässt sich gemeinsam mit Powernet viel exakter verarbeiten als wenn man es allein vernäht.

Unterwäsche selbernähen- das muss nicht bieder aussehen! hier zeige ich dir ein Set aus Bustier und Slip genäht aus Viskosejersey und Spitze

 Die Passform

Da die Anleitungen gut verständlich und auf den Punkt gebracht formuliert sind, hatte ich keine Schwierigkeiten meine beiden Modelle fertigzustellen. Ich denke, dass ein wenig Übung (die ich von meinen vorherigen Bademoden. (Bikini und Badeanzug) und Unterwäschemodellen schon mitgebracht habe) sehr schnell gute Ergebnisse mit dem Buch erzielt werden können. “Anabelle”, der Slip, hat mich schlicht umgehauen. Er sitzt perfekt und hat mit der Kombination von Powernet und Jersey auch genau die Stabilität, die nötig ist, damit er sich nicht einrollt. Das Bustier hat mich weniger begeistert. Es erinnert mich an die Bustiers, die man in der Pubertät bekam, bevor man BHs tragen durfte. Diese waren hübsch anzusehen, gaben aber keinen Halt und saßen nur mäßig bequem (zumindest bei mir). Oberhalb von A-Körbchen sind Modelle mit einer Möglichkeit zum Verstellen im Rücken für den Halt der Brust denke ich unumgänglich. Auch hätte ich mir unterhalb der Brust etwas mehr Stoff gewünscht, damit die Unterkante nicht in die Falte unter der Brust rutscht. Dies ist ein weiterer Aspekt, warum ich den Schnitt “Luise” eher jungen Mädchen oder Frauen deren Brust noch straff ist, empfehlen würde. 

 

Unterwäsche selbernähen- das muss nicht bieder aussehen! Unterwäsche selbernähen- das muss nicht bieder aussehen! hier zeige ich dir ein Set aus Bustier und Slip genäht aus Viskosejersey und Spitze

 

Gewinnspiel

Gestern hattest du schon die Möglichkeit bei “Two and a Half Seams” Türchen Nummer 7 des Adventskalenders zu öffnen und morgen wird es bei Heldenhaushalt mit dem 9. Türchen weitergehen. Hier, hinter Türchen 8 verbirgt sich nicht nur der Beitrag zum Buch, sondern auch ein Gewinnspiel: Ich darf ein Exemplar des Buchs “Schöne Wäsche nähen”verlosen. So kannst du teilnehmen:

Kommentiere unter diesem Beitrag, warum du das Buch unbedingt gewinnen möchtest! Das Gewinnspiel läuft vom 8.12.17 um 0.01 Uhr bis zum 14.12.17 um 23.59 Uhr. Ausgelost wird mit dem Lostopfverfahren unmittelbar nach Beendigung des Gewinnspiels. Anschließend wird der Gewinner hier unter dem Beitrag bekanntgegeben und hat 48 Stunden Zeit sich bei mir zu melden. Wenn sich der Gewinner nicht innerhalb der angegebenen Zeit meldet, verfällt der Gewinn.
Hier findest du die weiteren Gewinnspielbedingungen.

Informationen zum Buch:

Artikelnummer: TOPP 6976  |  ISBN 978377269763
Umfang: 80 Seiten
Informationen zu den verarbeiteten Materialien:
Viskosejersey gekauft bei Stoffhandel Caplan über die Facebookgruppe “Stoff Kamera Liebe”
Spitze, Powernet, Trägergummi, Unterbrustgummi und verschiedene Zierlitze gekauft bei Sewy.
Materialverbrauch: etwa  0,5m auf 2/3 der Stoffbreite in Größe 44
J
 

Folge:

55 Kommentare

  1. Miriam Le
    /

    Ich finde hübsche Unterwäsche so toll und würde da so gern meine eigenen Werke schaffen. So als Ausgleich zu den vielen Kindersachen, die ich sonst nähe.

  2. /

    Als Inspirationsquelle und damit ich mich endlich mal drüber traue, Wäsche zu nähen… Darum würde ich mich über den Gewinn sehr freuen.

  3. /

    Das ist ja mal ein tolles Buch. Bisher habe ich noch nicht Unterwäsche genäht und würde mich gerne mit diesem Buch an das Thema rantrauen und mir meine individuelle Unterwäsche und vor allem einen neuen Bikini nähen. Das wäre ein super Projekt für nächstes Jahr. Toller Gewinn! Grüße!

  4. /

    Meine liebe Omi hat mir immer erzählt, dass sie sich schon 1920 selbst schöne!!! Unterwäsche genäht hat, ich würde das auch sehr gerne können…..ein tolles Buch ein toller Gewinn!
    Eine schöne Adventszeit

  5. KleinerVampir
    /

    Guten Morgen 🙂

    Ich würde das Buch gerne gewinnen, weil ich bislang noch nie Unterwäsche selbst genäht habe und das einfach mal mit professionellem Schnittmuster und Anleitung ausprobieren möchte.

    Viele Grüße
    KleinerVampir

  6. Ich habe Respekt vor den kniffligen, schmalen Nähten und Verzierungen. Aber reizvoll ist es und lohnt, es auszuprobieren. Auch, wenn`s kaum einer sieht…

  7. Guten Morgen😊
    Ich habe noch nie Unterwäsche genäht und würde es gerne ausprobieren.
    Grüße
    Claudia

  8. /

    Unterwäsche zu nähen wäre mal was Neues für mich und sehr spannend.

  9. Das würde ich gerne gewinnen, weil ich auf dem letzten Nähcamp schon Unterwäschenmodelle bewundert habe …

  10. Anonym
    /

    An Unterwäsche habe ich mich bisher nicht herangetraut, die Modelle sind aber wirklich sehr schön. Dann würde ich mal etwas nähen, was wirklich nach meinem Geschmack ist und mir passt – das ist sonst so schwer zu finden.
    Jana (i_bestie@web.de)

  11. Anonym
    /

    Liebe Lisa,
    Wäsche nähen wird für mich immer interessanter, da ich selten passende Wäsche finde.
    LG Simona
    By the way: Du bist so alt wie meine Tochter und heißt auch genauso.
    Und in diesem Alter finde ich dich noch ganz schön knackig und der Schnitt Luisa wie für dich gemacht.
    simona58 [ät] web.de

  12. Guten morgen. Das ist richtig schöne Wäsche. Da ich in nächster Zeit einiges an Unterwäsche und BH´s für mich nähen möchte würde das Buch wie gerufen kommen. Danke für die Möglichkeite und eine schöne Adventszeit noch.

  13. Steffi D.
    /

    Bisher habe ich es noch nicht gewagt Unterwäsche selbst zu nähen,aber die Modelle in dem Buch gefallen mir sehr gut und das Buch selbst wäre ein direkter Anreiz mich mal daran zu versuchen.

  14. /

    …..gerne möchte ich dieses Buch gewinnen, um mir schöne passende Wäsche zu nähen ….

  15. Hach – das wär's. Ich wollte schon immer mal mit Dessous anfangen. Stöffchen dafür hätte ich schon.

  16. Anonym
    /

    Ich habe schon viel genäht, hauptsächlich für mein Kind. Unterwäsche für mich wär mal was anderes!
    sabine e. aus Österreich

  17. Um dieses Buch schleiche ich schon länger herum. Bei mir passt irgendwie nichts richtig, zu große Körbchen und die Hose nie die Größe, die ich brauche. Darum habe ich schon ein ähnliches Buch auf meinem Wunschzettel, um es einmal zu testen.

  18. Anonym
    /

    Unterwäsche habe ich bisher noch keine genäht, aber ich würde es gerne einmal ausprobieren, da ich selten SCHÖNE Unterwäsche für mich finde (großes Körbchen).
    Einen schönen 2. Advent
    Jana

  19. /

    Das Buch würde ich gerne nähen, weil Wäsche noch auf der To Do Liste von Projekten steht, an die ich mich nicht so richtig rantraue. Das wäre natürlich ein guter Vorwand um über den eigenen Schatten zu springen.

  20. Ich habe solche Schwierigkeiten, passende Unterwäsche zu finden, das würde ich gerne mal selber ausprobieren!

  21. /

    Selber genähte Unterwäsche sitzt am Besten, ich nähe mir zumindest meine Slips immer selbst. Ab und zu auch mal wieder in einem neuen Buch zu stöbern, würde mir gefallen.
    lg sonny

  22. Anonym
    /

    Liebe Lisa!
    Da hast du eine gute Wahl getroffen, denn auch für mich ist dieses Gebiet Neuland. Dazu ein Buch zu haben ist bestimmt von Vorteil, um ein geeignetes Modell aus zu wählen.
    Liebe Weihnachtsgrüße
    Svenja

  23. Ich bin offen für alles… Mein guter Vorsatz für das neue Jahr heißt nähen. Ich möchte mich intensiv damit beschäftigen. Vielleicht hilft mir dieses Buch auch dabei…

  24. /

    Hallo Lisa!

    Unterwäsche selbt zu nähen wäre ein tolles neue Projekt für mich, das mich meine Näh-Komfortzone verlassen lässt. Ich stehe diesem Projekt offen und neugierig gegenüber und wäre gespannt, welche tollen Inspirationen sich im Buch befinden. Das wäre echt auch Neuland für mich und du hast mich dazu inspiriert. Endlich könnte ich dann Unterwäsche nach meinem Geschmack kreieren. Das klingt verlockend und verführerisch ;-))

    Deine ist übrigens wunderschön gelungen. Mir gefällt der Print sehr und er macht im Winter schon große Lust auf Frühling 😉

    Ganz liebe Grüße und danke für die schöne Verlosung!

  25. Unterwäsche wollte ich schon längst mal nähen, aber kam noch nicht dazu und hatte auch nicht die passenden Schnittmuster. Das könnte dieses Buch ja jetzt ändern. Außerdem bin ich mit Kauf-BHs so gut wie immer unzufrieden und würde hoffen, dass das mit selbstgenähten anders ist. Übrigens ein toller Text und eine tolle Einstellung in deinem ersten Unterwäsche Artikel!
    Liebe Grüße, Conny

  26. Deine Nähkünste sind richtig klasse! Weiter so 😉
    Das Buch würde ich gerne für meine Tochter gewinnen! Sie kauft sich bis jetzt immer "schöne Wäsche". Da sie aber auch hervorragend nähen kann, wäre das Buch ein toller Anreiz, selber die schöne Wäsche herzustellen… 😉
    Ich wünsche eine schöne, fröhliche Weihnachtszeit!
    Liebe Grüße
    Petra

  27. Hab leider noch nie Wäsche genäht und würde mich so gern mal trauen! Das Buch wäre sicher die richtige Motivationsquelle und es könnte mir weiterhelfen, wo ich hängen bleibe.

  28. /

    Ich würde gerne nochmal einen BH oder einen Slip nähen. Im Moment fehlt mir ein bisschen die Inspiration und von daher käme mir das Buch wohl gerade sehr gelegen 😉

  29. /

    Hallo,

    für mich klingt Unterwäsche nähen nach einer Herausforderung — und zwar nach einer, der ich mich stellen möchte. 🙂 Vielen Dank, dass Du das Buch so gut vorgestellt hast — und natürlich auch für die Gewinnchance.

    Liebe Grüße,
    Birgit

  30. /

    Da ich keine "Standard-"Frau mit Standardmaßen bin, würde ich dieses Buch sehr, sehr gerne kennenlernen und mir Inspirationen daraus holen. VlG, Becci

  31. Ich probiere sehr gerne Neues aus und schleiche schon etwas länger um das Thema "Unterwäsche" rum. Das Buch wäre der ideale "Schubser" es nun endlich zu versuchen.

    Liebe Grüße

    Mathilda

  32. Hallo und guten Abend, wie schon von Dir beschrieben, erhoffe ich ein paar Tricks und Tipps dem Buch entnehmen zu können, damit das ganze einfacher für mich wird.
    Außerdem ärgere ich mich immer wieder, wenn es die, für mich schönen, BH´s nicht in meiner Größe gibt oder diese schon vergriffen sind.
    Lieben Gruß
    Elke
    Bastelschalk(ät)web(Punkt)de

  33. Anonym
    /

    Hallo, ich würde mich sehr über dieses Buch freuen, weil das Nähen für mich ein toller Ausgleich zum Alltag mit drei kleinen Kindern ist und ich mir unbedingt ein Mama-Projekt (sonst entsteht meist Kinderkleidung) vornehmen möchte! Viele liebe Grüße, Kristina E.

  34. Warum ich gewinnen will? Weil der Slip meinen Namen trägt! 😂 Somit ist das Buch ganz klar für mich gedacht. 😉

  35. Ich habe schon vieles genäht,aber noch nie Wäsche.
    Deshalb möchte ich e gern versuchen.

  36. Anonym
    /

    Die eigene und (hoffentlich) wie angegossene Unterwäsche selbst zu nähen ist schon lange ein Traum! Vor allem mit Deinem tollen Muster als Motivation, klasse! Viele Grüße, Angela

  37. ich esse immer meinen teller ganz auf, damit das wetter schön bleibt… ich sage danke und bitte… ich gehe sonntags in die kirche… ich bin bibelnah erzogen usw 🙂 … ich könnt weiter schreiben, bringt aber nichts… ich habe keinen grund, warum ausgerechnet ich gewinnen sollte.. es ist einfach so, das mir der gewinn sehr gefällt und es mich wirklich glücklich machen würde, wenn ich gewinnen sollte 🙂 wenn ich aber was schreiben muss, dann das ich sehr gerne lese und auch vorlese und weil mein lesestoff langsam ausgeht. ^^
    lg limettenfreundin@gmx.de

  38. Das Buch wäre die perfekte Ergänzung zu meinen Nähbüchern. Ausserdem möchte ich so gerne feine Unterwäsche nähen lernen.
    LG Monika

  39. Unterwäsche zu nähen steht schon länger auf meiner "To Sew-Liste", weil ich mit der gekauften nicht wirklich glücklich bin. Gerade BH's finde ich schwierig. Und sie mit Hilfe des Buches zu nähen und anzupassen, klingt sehr gut.
    Liebe Grüße,
    Nicole

  40. Anonym
    /

    Ein superschönes Buch, das ich gerne gewinnen würde, da ich gern und viel nähe, auch Unterwäsche!
    Liebe Grüße
    Kathi(SchokominzaHLÄTt-online.de)

  41. Wie toll, ich habe mich bisher noch nicht so richtig an Unterwäsche getraut, da wäre das Buch wirklich ideal, um das zu ändern! <3 Vielen lieben Dank!

  42. Unterwäsche habe ich bis jetzt noch nicht genäht. Mit dem Buch würde ich das mal probieren.

  43. Ich probiere mich gerne in allem aus. Besonders in den Dingen, die ich passend nicht zu kaufen finde 🙂 Also wäre dieses Buch eine Herausforderung!
    Lieben Gruß! Gabi

  44. Das ist ein sehr interessantes Buch. Gern würde ich mich trauen, mit Hilfe des Buches schöne Unterwäsche zu nähen. Das ich sehr liebe Mädels in meiner Umgebung habe, die mir dabei helen würden, hüpfe ich in Dein Lostöpfchen. Haber noch eine schöne Adventszeit.
    Viele liebe Grüße sendet Dir Rosi ♥♥♥

  45. Ich habe früher (hach, lang ist es her) sehr viel genäht, aber seit ein paar Jahren steht meine Nähmaschine leider ungenutzt in der Ecke. Das soll sich nun ändern! Unterwäsche selbst nähen klingt spannend!

    Viele Grüße
    Andrea

  46. Lieber KleinerVampir, die Losfee war auf deiner Seite, du hast das Buch gewonnen! Bitte melde dich innerhalb von 48 Stunden bei mir, damit dein Gewinn nicht verfällt!

  47. Gewonnen hat "kleinerVampir". Für den Fall dass ich in den kommenden 48 Stunden nichts von ihr/ihm höre, werde ich erneut auslosen.

  48. /

    Gratulation an "den kleinen Vampir"! 🙂

    Liebe Grüße,
    Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.