Espadrilles- Sew Along: Materialien und Ideen

Espadrilles- Sew Along: Materialien und Ideen
Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir von Prym kostenlos zur Verfügung gestellt! Der Beitrag enthält Werbelinks!
 

Heute ist es endlich so weit, unser erstes virtuelles Treffen zum Plaudern über unsere Espadrille-Projekte! Wow, was bin ich aufgeregt, es ist ja ein Bischen wie ein Blind Date, wenn man zu einem Sew Along aufruft und nicht weiß wer kommt oder ob man vielleicht allein bleibt… Aber: ganz allein bin ich nicht, denn, ich hatte ja schon angekündigt, dass es eine Überraschung gibt! Ich habe einen Sponsor für den Sew-Along gewinnen können! Dazu aber später mehr, denn heute soll es sich schließlich um Materialien und Ideen rund um das Thema Espadrilles drehen!
Ersteinmal möchte ich die Materialien vorstellen (natürlich verlinke ich sie dir, falls du noch etwas kaufen musst um mitnähen zu können) und dann natürlich auch über meine Pläne für Espadrilles erzählen. Soviel sei gesagt: hier liegen schon drei Paar Sohlen bereit und ich möchte ganz unterschiedliche Projekte damit umsetzen, auch wenn ich vermutlich nicht alle Versionen innerhalb des Sew Alongs schaffe.

 

Materialien zum Espadrilles nähen

Espadrilles sind diesen Sommer ein wichtiger Modetrend. Die typischen Sommerschuhe mit Jute-Sohle gibt es für Frauen, Männer und Kinder fast überall zu kaufen. Auch beim Nähen von Espadrilles kommen die charakteristischen Sohlen zum Einsatz. Am Schuh befestigt werden sie mit der typischen Handstichnaht mit grobem Garn. Welche Materialien du benötigst stelle ich dir nun genauer vor.

 

Das Schnittmuster

 Espadrilles sind diesen Sommer ein nicht wegzudenkender Modetrend. Heute stelle ich dir die Materialien näher vor, verrate dir wo du besondere Sohlenformen kaufen kannst und was du noch zum Nähen von Espadrilles brauchst. In der Linkparty präsentieren wir heute unsere Ideen und ersten Pläne für unsere im Sew Along entstehenden Espadrilles.

Es gibt inzwischen einige Schnittmuster zum Nähen von Espadrilles. Wenn du Sohlen von Prym kaufst, ist ein Basis-Schnitt dabei. Bei Sohlen von einem anderen Hersteller, kann es sein, dass du das Schnittmuster seperat kaufen musst.
Einige Espadrille-Anleitungen, nicht nur zum Nähen sondern auch zum Häkeln findest du auf Makerist.
Für ungewöhnliche Modelle wie Sandalen, Boots oder Sneaker, kannst du Schnittmuster von Prym nutzen:
Boots und Zubehör für Espadrille-Boots
Espadrille-Sneakers
Espadrille- Sandalen
Espadrilles- Classic

Das Werkzeug

 

 Espadrilles sind diesen Sommer ein nicht wegzudenkender Modetrend. Heute stelle ich dir die Materialien näher vor, verrate dir wo du besondere Sohlenformen kaufen kannst und was du noch zum Nähen von Espadrilles brauchst. In der Linkparty präsentieren wir heute unsere Ideen und ersten Pläne für unsere im Sew Along entstehenden Espadrilles.

Zum Nähen der Espadrilles brauchst du einige “normale” Nähwerkzeuge wie eine Handnähnadel für Stoff, eine Schere für den Zuschnitt, Transparentpapier zum Abpausen des Schnittmusters, Bügeleisen und Nähmaschine. Zusätzlich braucht man spezielles Werkzeug, das als Set erhältlich ist.
In diesem Set sind zwei große Nadeln, durch deren Öhr das dicke Garn zum Annähen der Sohle passt, und die zum Annähen der Sohle geeignet sind.
Um die Nadel auch durch dicke Stoffschichten ziehen zu können, sind kleine Silikontücher im Set enthalten. Mit ihnen kann man die Nadel besser greifen und rutscht nicht daran ab wenn man etwas Kraft einsetzen muss. Außerdem enthält das Set einen Kantenformer, mit dem die Stücke nach dem Wenden entlang der Naht ausgeformt werden können.
Einen solchen Kantenformer gibt es natürlich auch einzeln, falls du die passenden Nadeln schon hast.

Du willst auf dem Laufenden bleiben, wenn bei LaLilly Herzileien etwas Wichtiges passiert? Wenn du dich zu meinem Newsletter anmeldest, informiere ich dich über Angebote, wichtige Neuigkeiten, Probenähen und neue Schnittmuster! (klick)

Die Sohlen

 Espadrilles sind diesen Sommer ein nicht wegzudenkender Modetrend. Heute stelle ich dir die Materialien näher vor, verrate dir wo du besondere Sohlenformen kaufen kannst und was du noch zum Nähen von Espadrilles brauchst. In der Linkparty präsentieren wir heute unsere Ideen und ersten Pläne für unsere im Sew Along entstehenden Espadrilles.

 
Die typischen Espadrille-Sohlen gibt es in verschiedenen Formen. Wenn man in die Schuhgeschäfte schaut, finden sich dort Espadrilles mit flachen Sohlen, aber auch Plateau-Espadrilles oder solche die eine Sohle mit Keilabsatz haben. All diese Sohlentypen kann man auch kaufen, wenn man einen entsprechenden Schuh selber nähen möchte. Die klassischen Flachen Sohlen sind bei uns momentan am einfachsten zu bekommen, da es sie im Sortiment der Firma Prym gibt, das sich in vielen Stoff- und Handarbeitsgeschäften findet.

Die Sohlen sind es, was die Schuhe zu Sommerschuhen macht. Sie eignen sich sehr gut um sie barfuß zu tragen, sind glatt und fühlen sich unter den Füßen sehr angenehm an, außerdem sind die Schuhe duch die natürlichen Materialien die zum Einsatz kommen sehr Atmungsaktiv. Schweißfüße muss man nicht fürchten. Durch das Naturmaterial der Sohle bedingt sind Espadrilles allerdings nicht für feuchtes Wetter geeignet. Sie haben zwar eine Gummi-Schicht auf der Unterseite, bleiben aber trotzdem empfindlich.

Flache Sohlen von Prym kannst du online bestellen und findest sie auch bei manchen Händlern vor Ort.
Für andere Sohlentypen (verschiedenhohe Keilabsätze und Plateaus) empfehle ich dir den  Spanischen Shop “Espadrilles Craft Alpargata” bei dem du auch alles nötige Zubehör findest. Zwar ist der Shop im Ausland, je nachdem was man bestellt ist hier allerdings der Versand nach Deutschland recht moderat (ab 6,50€).
Klassische Espadrilles- Materialien findest du auch bei “Diegos Boutique” aus den USA. Hier fällt der Versand allerdings teurer aus.

Über die Kaufoption hinaus kann man auch die Sohlen für Espadrilles selbermachen. Eine Häkel-Anleitung für Espadrilles Sohlen hab ich auf Makerist entdeckt.

Die Stoffe

 Espadrilles sind diesen Sommer ein nicht wegzudenkender Modetrend. Heute stelle ich dir die Materialien näher vor, verrate dir wo du besondere Sohlenformen kaufen kannst und was du noch zum Nähen von Espadrilles brauchst. In der Linkparty präsentieren wir heute unsere Ideen und ersten Pläne für unsere im Sew Along entstehenden Espadrilles.

Für die Spitze und das Fersenteil der Espadrilles brauchst du einen Außen- und einen Futterstoff. Die Menge die du benötigst variiert abhängig vom Modell. Für einfache Espadrilles kommst du bei Meterware von 1,45m Breite mit ca 25cm pro Stoff hin. Wenn du ein anderes Schnittmuster nutzt, beispielsweise für Sneaker oder Boots, kann die benötigte Menge abweichen.

Die Stoffe sollten nicht zu leicht sein. Espadrilles sind sehr einfach aufgebaute Schuhe, die dem Fuß nur wenig Halt geben. Je dünner der verwendete Stoff ist, desto geringer wird der Halt. Am besten eignen sich die Festigkeit von Jeans oder Canvas. Du kannst aber auch dünnere Stoffe nutzen und mit einer Bügeleinlage verstärken.

Wenn du unsicher bist kannst du für die ersten Schuhe auch auf die speziellen Espadrille-Materialien von Prym zurückgreifen. Es gibt sowohl den Basis-Stoff für die Außenseite, als auch einen außbügelbaren Futterstoff. Wenn du Sandalen nähen möchtest kannst du außerdem vorgefertigte Fersen-Stücke kaufen.

Weitere Materialien

 Espadrilles sind diesen Sommer ein nicht wegzudenkender Modetrend. Heute stelle ich dir die Materialien näher vor, verrate dir wo du besondere Sohlenformen kaufen kannst und was du noch zum Nähen von Espadrilles brauchst. In der Linkparty präsentieren wir heute unsere Ideen und ersten Pläne für unsere im Sew Along entstehenden Espadrilles.

Jenachdem wie deine Espadrilles aussehen sollen, gibt es verschiedene weitere Materialien die du verwenden kannst oder brauchst.
Bei allen Espadrilles werden die Sohlen mit einem groben Garn angenäht. Ein geeignetes Garn in unterschiedlichen Farben gibt es ebenfalls im Espadrilles Sortiment von Prym.

Wenn du deine Espadrilles nicht verstürzt, kannst du sie mit Schrägband einfassen. Bei verstürzten Stoffteilen kannst du, wenn du einen Akzent setzen möchtest, eine Paspel zwischenfassen.
Natürlich kannst du deine Espadrilles auch mit Bändern, Borten, Aufnähern oder Bügelmotiven versehen. Tolle Stickdateen für coole Patches findest du zum Beispiel im Shop von Makema.

 

 Espadrilles sind diesen Sommer ein nicht wegzudenkender Modetrend. Heute stelle ich dir die Materialien näher vor, verrate dir wo du besondere Sohlenformen kaufen kannst und was du noch zum Nähen von Espadrilles brauchst. In der Linkparty präsentieren wir heute unsere Ideen und ersten Pläne für unsere im Sew Along entstehenden Espadrilles.

 

Meine Pläne für den Espadrille-Sew-Along

 Espadrilles sind diesen Sommer ein nicht wegzudenkender Modetrend. Heute stelle ich dir die Materialien näher vor, verrate dir wo du besondere Sohlenformen kaufen kannst und was du noch zum Nähen von Espadrilles brauchst. In der Linkparty präsentieren wir heute unsere Ideen und ersten Pläne für unsere im Sew Along entstehenden Espadrilles.

Natürlich habe ich mir parallel zur Vorbereitung des Sew-Alongs überlegt, wie meine eigenen Espadrilles aussehen sollen. Ich habe, wie eingangs erwähnt, drei Paar Sohlen gekauft. Für ein Paar ist der Plan schon sehr konkret- ich möchte Wendepailletten und Kunstleder kombinieren. Unklar ist bisher die Wahl des Futterstoffs und die Farbe der Garns zum Verbinden von Sohle und Schuh. Auch ob ich zusätzlich pinke Details mit Paspel oder Bändern setze, kann ich noch nicht sicher festlegen.
Bei diesen Espadrilles werde ich den klassischen Schnitt nutzen, den ich auch für die Espadrilles mit den Papageien verwendet habe.
Neben den Glitzer-Espadrilles möchte ich mich sehr gern an einem Sneaker-Modell versuchen. Hier kann ich mir die Kombination von weiß mit Neon-Details vorstellen,  kann mich aber ebenfalls noch nicht endgültig festlegen. Die Unentschlossenheit liegt daran, dass ich für Details immer die Zuschnitte vor Augen haben muss.
Noch unkonkreter sind meine Pläne für das dritte Paar Sohlen: Ich neige zu Sandalen, bin aber bisher in meinen Überlegungen noch nicht weiter. Ich denke die Pläne konkretisieren sich, wenn ich nächste Woche beginne zu nähen.

Gewinnspiel

Ich hatte eine Überraschung versprochen, und hier kommt sie: Prym hat Preise für ein Gewinnspiel zur Verfügung gestellt, die ich unter allen Verlinkungen in der Linkparty zum Finale am 1.7.18 verlosen werde.

Es gibt zwei Sets, die ich hier kurz vorstellen möchte:

1. Preis: Espadrilles-Set inklusive Sohlen in Größe 37

 Espadrilles sind diesen Sommer ein nicht wegzudenkender Modetrend. Heute stelle ich dir die Materialien näher vor, verrate dir wo du besondere Sohlenformen kaufen kannst und was du noch zum Nähen von Espadrilles brauchst. In der Linkparty präsentieren wir heute unsere Ideen und ersten Pläne für unsere im Sew Along entstehenden Espadrilles.

Das Espadrilles-Set inklusive Sohlen in Größe 37 beinhaltet:

  • 1 Paar Espadrilles-Sohlen in Größe 37
  • 1x Futterstoff zum Aufbügeln
  • 7m dunkelblaues Kreativgarn
  • 7m rotes Kreativgarn
  • 1x sandfarbenen Basisstoff
  • Schnittmuster Espadrilles-Sneaker
  • Werkzeugset für Espadrilles

2. Preis:  Prym Variozange und Sandalen-Set

 Espadrilles sind diesen Sommer ein nicht wegzudenkender Modetrend. Heute stelle ich dir die Materialien näher vor, verrate dir wo du besondere Sohlenformen kaufen kannst und was du noch zum Nähen von Espadrilles brauchst. In der Linkparty präsentieren wir heute unsere Ideen und ersten Pläne für unsere im Sew Along entstehenden Espadrilles.

Das Set beinhaltet:

  • 1x Prym love Variozange
  • 3m Espadrilles-Band
  • Werkzeugset für Espadrilles
  • 1x Schnittmuster Espadrilles-Sandalen

Die genauen Teilnahmebedingungen werden mit der zugehörigen Linkparty am 1.7.18 veröffentlicht.
Deinen Beitrag zum heutigen Thema “Materialien und Ideen” kannst du nun innerhalb der nächsten Woche hier verlinken (hier gibt es eine kleine Anleitung wie das geht) und am Sonntag sehen wir uns wieder, dann geht es um Konkretere Pläne, Probleme und natürlich deine Fortschritte beim Nähen!

 Loading InLinkz ...

 

Folge:
Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir von Prym kostenlos zur Verfügung gestellt! Der Beitrag enthält Werbelinks!
 

5 Kommentare

  1. Hallo Lisa,
    vielen Dank für das Organisieren des Sew Alongs und den tollen umfangreichen Post und die dazugehörige Recherchearbeit. Ich freue mich schon aufs Nähen. Toll, daß du einen Shop gefunden hast, der die Plateau- und Wedgessohlen führt. Ich hatte nur etwas in den USA gefunden, aber da waren die Versandkosten sehr hoch. Viele Grüße! Claudia

  2. Katharina
    /

    Liebe Lisa, ich hab’s versucht mit dem Verlinken aber ich krieg es nicht hin, obwohl ich in meinem Insta Beitrag deine Webseite als Link drin habe… Schade… aber ich bin so oder so dabei 🙂

    • admin
      Autor
      /

      Deinen Beitrag musste ich von Hand freischalten, aber jetzt ist er da! Manchmal macht das Linkup-Tool leider kleinere Schwierigkeiten…

  3. Christine
    /

    Liebe Lisa,
    kann man den Instagrampost unter diesem Eintrag auch noch posten? Ich hab das nämlich versucht, aber irgendwie taucht er nicht auf. Oder ist dieser quasi schon geschlossen und ich muss das beim nächsten Beitrag über Probleme und so posten? 🙂
    Liebe Grüße 🙂

    • admin
      Autor
      /

      Hallo Christine,
      die Linkparty bleibt immer bis Samstags geöffnet, danach startet die unter dem neuen Post. Du müsstest also unter dem Beitrag zu Plänen und Problemen verlinken- wenn der Text in deinem Beitrag da nicht ganu zu passt macht das nichts, Hauptsache du bist dabei!
      Bei Instagram Beiträgen kann es sein dass ich die erst von Hand freigeben muss, wundere dich also nicht, falls er nicht sofort auftaucht. Liebe Grüße Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.