Pencil-Skirt aus Aborigines-Stoff von True Farbics

Pencil-Skirt aus Aborigines-Stoff von True Farbics

Werbung: Der Stoff aus dem ich den Rock genäht habe wurde mir kostenlos von True Farbics zur Verfügung gestellt. Die Meinung die ich in diesem Text wiedergebe ist davon unbeeinflusst! Der Beitrag enthält Werbelinks.

 

Dieser Beitrag heute ist etwas besonderes für mich. Er ensteht im Rahmen einer Kooperation, über die ich mich sehr gefreut habe, weil ich sie als etwas wirklich Besonderes und Exklusives empfinde. Denn die Stoffe und das Konzept von True Fabrics sind außergewönlich und für mich auch ein kleiner Lichtblick in der Konsumwelt der Nähszene.
Wenn wir ehrlich mit uns selber sind: Wir Näherinnen sind nur in Außnahmen auf dem Wege der Nachhaltigkeit oder der sozialen Verantwortung. Meistens ist es doch so, dass wir Stoffe, Schnittmuster und Zubehör einfach immer dann kaufen wenn es uns gefällt ohne und große Gedanken darüber zu machen, woher es kommt und wer an seiner Entstehung beteiligt war und nähen oft mehr als wir brauchen. Oder bin ich damit allein?
Das Konzept von True Farbrics stellt für mich in der Weite der Online-Stoffhändler daher eine große Ausnahme da, einen Lichtblick, und ich würde mir wünschen, dass mehr Stoffhändler auf diesem Wege unseren Konsum in etwas gutes Verwandeln! Wovon ich rede? Davon, dass ein Teil deines Rechnungsbetrags, wenn du Stoff bei True Fabrics kaufst, gespendet wird.

Stoffe aus der ganzen Welt, hergestellt in kleineren Betrieben mit traditionellern Handwerkstechniken und Motiven findet man in großer Auswahl bei True Fabrics. True Fabrics ist ein Online-Versand, der Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung groß schreibt. Aus einem Aboriginie-Traumzeit-Stoff mit Dot-Painting Motiv habe ich einen Bleistiftrock genäht, den auch Anfänger schon nähen können!

 

Das Konzept von True Fabrics

True Fabrics ist ein Stoff-Versand, der viel Wert auf Nachhaltigkeit und Tranzparenz legt. im neuen Online-Auftritt des jungen Unternehmens kann man detailliert nachlesen, mit welchen Maßnahmen in den einzelnen Bereichen, die zum Import und Versand von Stoffen gehören, dieses Konzept umgesetzt wird. Dabei wird auch nicht verschwiegen, dass es nicht an jedem Punkt der Lieferkette möglich ist, den angestrebten Zielen schon jetzt zu genügen. Stoffe, die aus aller Welt kommen, legen einen weiten Weg zurück, der nicht Klimaneutral bewältigt werden kann. Dafür werden anschließend Möglichkeiten genutzt, den Fußabdruck, den der Transport hinterlässt wieder auszugleichen und den Versand, beispielsweise mit Hilfe recycelter Versandttaschen, ökologisch verträglich zu gestalten.

Stoffe aus der ganzen Welt, hergestellt in kleineren Betrieben mit traditionellern Handwerkstechniken und Motiven findet man in großer Auswahl bei True Fabrics. True Fabrics ist ein Online-Versand, der Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung groß schreibt. Aus einem Aboriginie-Traumzeit-Stoff mit Dot-Painting Motiv habe ich einen Bleistiftrock genäht, den auch Anfänger schon nähen können!

Neben dem Nachhaltigkeitsaspekt übernimmt True Fabrics aber auch eine soziale Verantwortung: Die Stoffe werden so direkt wie möglich vom Hersteller bezogen, was kleinen Unternehmen in den Herkunftsländern ermöglicht bessere Preise für ihre Waren zu erzielen als sie es mit einer Reihe von Zwischenhändlern möglich wäre. Neben dem besseren Verdienst für die Hersteller und der Sicherheit, dass man als Käufer wirklich Waxprints aus Afrika statt aus Asien und Aboriginie-Stoffe aus Australien erhält, werden so auch die traditinellen Handwerkstechniken erhalten, mit denen die Stoffe bedruckt werden. Und die sind wirklich spannend!

Sogar als Käufer tut man etwas Gutes wenn man bei True Fabrics Stoffe bestellt: 10% des Rechnungsbetrags gelangen als Spende zurück in die Herkunftsländer der Stoffe und werden zur Unterstützung von Hilfprojekten vor Ort eingesetzt. Tatsächlich ist dies der Aspekt, der mir am besten gefällt. Über Jahrhunderte waren viele der Länder, in denen die Stoffe hergestellt werden, Kolonien der europäischen Königreiche. Ab dieser Zeit, wurden aus diesen Ländern Rohstoffe exportiert um sie dann in den Industrien der Kolonialmächte zu verarbeiten, während sich in den Ländern selbst keine funktionierende Industrie und Wirtschaft etablieren konnten. Wir haben viel unseres Lebensstandards auf Kosten dieser Länder begründet und tun es bis heute.
Die Gelegenheit vor Ort etwas zu bewirken, was ankommt und zur Selbsthilfe dient gefällt mir sehr. Vielleicht erinnert ihr euch noch daran, dass ich vor 3 Jahren mit einer Gruppe von Frauen Federtaschen und Beutel genäht habe, mit denen den Kindern in einem Waisenhaus in Kenia, in dem meine Schwester regelmäßig Freiwilligendienst leistet, der Schulbesuch erleichtert wurde? einige dieser Kinder haben inzwischen Berufe erlernt und sind unabhängig von Hilfen des Waisenhauses und des dahinter stehenden Vereins. Richtig eingesetzt bringen solche Hilfen viel für die Menschen vor Ort. Wie schön, wenn man dazu nebenbei beim Online-Shopping etwas beitragen kann!

Du willst auf dem Laufenden bleiben, wenn bei LaLilly Herzileien etwas Wichtiges passiert? Wenn du dich zu meinem Newsletter anmeldest, informiere ich dich über Angebote, wichtige Neuigkeiten, Probenähen und neue Schnittmuster! (klick)

Stoffe aus der ganzen Welt, hergestellt in kleineren Betrieben mit traditionellern Handwerkstechniken und Motiven findet man in großer Auswahl bei True Fabrics. True Fabrics ist ein Online-Versand, der Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung groß schreibt. Aus einem Aboriginie-Traumzeit-Stoff mit Dot-Painting Motiv habe ich einen Bleistiftrock genäht, den auch Anfänger schon nähen können!

Der Stoff “Women Gathering Bush Tukcer Green”

neben Stoffen aus afrikanischen Ländern, Lateinamerika und Indien, gibt es bei True Fabrics auch Aboriginies-Stoffe aus Australien. Australien ist im ersten Moment ein Kontinent, den man, in Bezug auf die wirtschaftliche Entwicklung, mit europäischen und nordamerikanischen Staaten in einem Atemzug nennt. Die Aboriginies sind in der australischen Gesellschaft aber deutlich schlechter integriert als man erwarten würde und nur wenige halten die Traditionen aufrecht und leben noch naturverbunden. Im vergleich zur restlichen gesellschaft in Australien haben sie schlechte Zukunftsaussichten und die Anzahl der von psychischen Problemen betroffenen ist deutlich höher. Man sieht also, auch hier geht der gespendete Anteil deines Einkaufs an Menschen, die Hilfe benötigen!

Ich habe mich für den Stoff “Women gathering bush tukcer green” entschieden, der mir wegen des insgeamt groß wirkenden Musters und der Farben für einen Rock passend erschien. Auch im Nachhinein bin ich sehr glücklich über meine Wahl.
Der Stoff ist sehr weich und hat einen schönen Fall, sodass er sich nicht nur für einen Rock sondern auch gut für leichte Blusen, Kleider oder Tuniken eignen würde. Für einen Baumwollstoff knittert er erstaunlich wenig und für einen so leichten Stoff (131g/qm) ist er sehr dicht gewebt, man muss sich also keine Sorgen machen, dass er zu durchsichtig wäre. Ich kann mir aus dem Stoff auch gut leichte, lange Hosen vorstellen, zum Beispiel als Urlaubs-Garderobe.

Stoffe aus der ganzen Welt, hergestellt in kleineren Betrieben mit traditionellern Handwerkstechniken und Motiven findet man in großer Auswahl bei True Fabrics. True Fabrics ist ein Online-Versand, der Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung groß schreibt. Aus einem Aboriginie-Traumzeit-Stoff mit Dot-Painting Motiv habe ich einen Bleistiftrock genäht, den auch Anfänger schon nähen können!

Das Design des Stoffs stammt von Berndine Johnson, einer bekannten Aboriginie- Künstlerin. Es ist in der “Dot-Painting”- Technik gezeichnet, die in der Aborigine-Kunst häuftig anzutreffen ist, und in der große Flächen oder Motive komplett aus kleinen Pünktchen zusammengesetzt werden. Aus der Ferne betrachtet verschwimmen die Punkte mit der Farbe des Hintergrund zu Flächen.
Auf dem Stoff finden sich neben diesen Flächen auch typische Symbole aus der Aboriginie Mythologie (Traumzeit). Die großen Kreise stellen Wasserlöcher da, um die herum vier Frauen sitzen ( “U”s oder Halbkreise). Vor ihnen liegen “coolamons”, traditionelle Transportgefäße, die durch ein oval dargestellt werden und in denen sie Früchte für ihr Essen (Tukcer) gesammelt haben. Auch die Früchte finden sich im Muster des Stoffes wieder. Neben den Frauen liegt der sogenannte “digging stick”, ein landwirtschaftliches Werkzeug.

Allein die Geschichte rund um das Design, in der so viel mehr steckt als in den meisten Designs europäischer Stoffe, macht den Stoff für mich wertvoll. Ich habe das Gefühl mit meinem Rock ein Stück Kunst, Geschichte und Kultur zu tragen. Etwas, das man in Ehren hält, weil es keine Massenware sondern etwas ganz besonderes ist.

Stoffe aus der ganzen Welt, hergestellt in kleineren Betrieben mit traditionellern Handwerkstechniken und Motiven findet man in großer Auswahl bei True Fabrics. True Fabrics ist ein Online-Versand, der Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung groß schreibt. Aus einem Aboriginie-Traumzeit-Stoff mit Dot-Painting Motiv habe ich einen Bleistiftrock genäht, den auch Anfänger schon nähen können!

 

Das Schnittmuster

Mir war es wichtig, für den Stoff einen Schnitt zu wählen, bei dem ich keine bösen Überraschungen erlebe. Daher habe ich zu “Luciano von UNIKATze” gegriffen, den ich vorher bereits dreimal genäht hatte und mit dem ich nie unzufrieden war. Der Schnitt ist sehr gradlinig, wodurch er auch große Muster toll zur Geltung bringt und nicht zu unruhig wirkt.
Da der Rock in der Taille hoch geschnitten ist, habe ich für die Größe 44 ca 1,60m Stoff benötigt (Baumwollstoff läuft beim ersten Waschen um bis zu 10% ein, das sollte beim Kauf berücksichtigt werden). Der Stoff liegt wie die meisten nicht-europäischen Stoffe nur einen Meter 10 breit, weshalb es sich empfiehlt ein Schnittmuster einmal auf dem Boden auszulegen um die Stoffmenge zu ermitteln, wenn der Verbrauch auf eine Breite von 1,40m angegeben ist.

Stoffe aus der ganzen Welt, hergestellt in kleineren Betrieben mit traditionellern Handwerkstechniken und Motiven findet man in großer Auswahl bei True Fabrics. True Fabrics ist ein Online-Versand, der Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung groß schreibt. Aus einem Aboriginie-Traumzeit-Stoff mit Dot-Painting Motiv habe ich einen Bleistiftrock genäht, den auch Anfänger schon nähen können!

Alternativ kann ich die Schnitte des Seamwork-Magazins empfehlen. Die Anleitungen sind zwar auf Englisch, haben dafür aber immer die passenden Angaben zum Verbrauch für die schmalen Stoffe und es gibt eine große Auswahl Schnittmuster für gewebte Stoffe.


Schnitt: Luciano von UNIKATze
Stoff: “Women Gathering Bush Tukcer Green” von True Fabrics (Design Bernadine Johnson)
Verlinkt: Creadienstag, Dienstagsdinge, HOT

Du suchst Inspiration zu Afro- und Ethno-Stoffen? Dann schau dir doch mein passendes Pinterest-Board an!

Wenn du mehr über die Aktion zum Nähen der Federmäppchen für Kenia lesen möchtest, kannst du hier weiterlesen. 

Auch das Charitybook zu meiner Tasche “Clutch Oribel” ist zur Unterstützung des Waisenhauses entstanden. 

Du benutzt Pinterest und mein Beitrag hat dir gefallen? Dann nimm dir doch eine der folgenden Grafiken mit auf deine Pinnwand um ihn dir zu merken!

 

Stoffe aus der ganzen Welt, hergestellt in kleineren Betrieben mit traditionellern Handwerkstechniken und Motiven findet man in großer Auswahl bei True Fabrics. True Fabrics ist ein Online-Versand, der Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung groß schreibt. Aus einem Aboriginie-Traumzeit-Stoff mit Dot-Painting Motiv habe ich einen Bleistiftrock genäht, den auch Anfänger schon nähen können!

 

Stoffe aus der ganzen Welt, hergestellt in kleineren Betrieben mit traditionellern Handwerkstechniken und Motiven findet man in großer Auswahl bei True Fabrics. True Fabrics ist ein Online-Versand, der Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung groß schreibt. Aus einem Aboriginie-Traumzeit-Stoff mit Dot-Painting Motiv habe ich einen Bleistiftrock genäht, den auch Anfänger schon nähen können!

 

Stoffe aus der ganzen Welt, hergestellt in kleineren Betrieben mit traditionellern Handwerkstechniken und Motiven findet man in großer Auswahl bei True Fabrics. True Fabrics ist ein Online-Versand, der Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung groß schreibt. Aus einem Aboriginie-Traumzeit-Stoff mit Dot-Painting Motiv habe ich einen Bleistiftrock genäht, den auch Anfänger schon nähen können!

 

Folge:

3 Kommentare

  1. Sehr schöner Post, ich mag die Stoffe von True Fabrics sehr, gehe immer wieder mal auf die Seite, da ich aber versuche, tatsächlich nur das an Kleidung für mich zu nähen was ich auch tragen werde, habe ich noch nichts bestellt. Röcke mag ich nur aus Jersey, wenn überhaupt, da ich zwei habe und das reicht erstmal. Dir steht der Rock mit allem drum und dran superklasse, die Fotos sind richtig gut und den Stoff hast du richtig gewählt. Toll.
    Liebe Grüße,
    Petra

  2. Hallo Lisa,

    der Rock steht dir wahnsinnig gut! Ich kenne True Fabrics – das ist wirklich ein unterstützungswürdiges Unternehmen! Gerade im Textilbereich finde ich die Unternehmensphilosophie einfach toll – da könnten sich viele andere eine Scheibe von abschneiden (oder einen Meter ;)).

    Ich selbst mags eher nicht zu bunt und zu gemustert bei Kleidung – ich bin auch eher so der Jersey-und-Sweat-Schlumpf-in-Schlammfarben-Träger; den Stoff (oder den ein oder anderen aus dem Sortiment) könnte ich mir eher für meine neue Yogatasche vorstellen.

    Lieber Gruß,
    Sonja

  3. /

    Klasse! Das sieht einfach umwerfend aus.

    LG

    Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dies ist ein Demo-Shop für Testzwecke — Bestellungen werden nicht ausgeführt. Ausblenden