Laptopsleeve Trabajador – Neues Schnittmuster

Laptopsleeve Trabajador – Neues Schnittmuster

Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du mehr zum Thema Werbung bei LaLilly Herzileien erfahren möchtest, findest du Näheres auf der Seite zur Transparenz im Umgang mit Werbung.

Zu vielen Schittmustern gibt es nur wenig zu erzählen. Bei meinem Laptopsleeve Trabajador ist das anders. Seine Entstehung ist eine Corona-Story. Schon von dem Moment an, in dem ich meinen Bedarf an einer solchen Hülle für meinen Laptop festgestellt habe. Heute möchte ich dir nicht nur die Enststehungsgeschichte des Schnittmusters erzählen. Ich möchte auch die frohe Botschaft verkünden, dass das Projekt nach mehr als einem Jahr seinen Abschluss gefunden hat. Trabajador, mein bisher aufwändigstes und bestes Ebook ist endlich online!


Wie das einfache Laptopsleeve Trabajador zu meiner aufwändigsten Anleitung wurde


Manchmal sind besonders die einfachen Dinge die, die in ihrer Entstehung besonders viel Zeit und Arbeit gekostet haben. Ganz nach dem Design-Prinzip „form follows funktion“ fließt hier der Aufwand in eine besonders gute Eignung für ihren Verwendungszweck, statt in ein auffälliges Design. Für Trabajador begann die Reise auf der Suche nach der perfekten Form vor etwas über einem Jahr, als ich im Januar auf die Creative World nach Frankfurt fuhr.

Du weißt, dass ich kein Auto habe und auch nur dann mit einem geliehenen Auto fahre, wenn mein Reiseziel mit Bahn und Bussen kaum erreichbar ist.

Gerade bei Reisen für den Blog hat die Bahnfahrt einen großen Vorteil neben dem Umwelt-Aspekt: auch wenn unterwegs nur selten Internet verfügbar ist, bietet sich doch die Gelegenheit während der fahrt zu arbeiten! Der Laptop ist also immer gut erreichbar im Handgepäck um jederzeit einsatzbereit zu sein.

Als ich also meine Sachen für die Reise nach Frankfurt packte, stellte ich fest, dass mein laptop in seiner dünnen, ungepolsterten Stoffhülle recht schlecht verpackt war. Kabel, Ladegerät und Adapter kamen lose in die Tasche und nichtmal als Staubschutz war die alte Hülle geeignet, da sie nur mit einer Klappe geschlossen wurde.


Trabajador kurz vorgestellt


In der Schnittmusterreihe Trabajador sind das Tablet- und Ebookreader Sleeve Pequeño Trabajador und das Sleeve Grande Trabajador für große Tablets, Laptops, Grafiktablets und ähnliche Geräte erschienen. Die Anleitungen können als Einzelne Ebooks zu je 7 Größen, oder als Kombiebook mit allen 14 Größen gekauft werden. Neben den Schnittbögen für den Selbstdruck auf A4 sind selbstverständlich auch alle Größen auf A0 für Plottservice oder Copyshop enthalten!

Das Sleeve ist aus Vorder- und Rückseite sowie einem Steg aufgebaut, der sich nach der Dicke des Geräts richtet, das in dem Sleeve verstaut werden soll. Verschlossen wird es mit einem Reißverschluss, der asymmetrisch bis auf die beiden Seitenkanten weiterläuft. Auf der Seite der dominanten Hand kann er weiter geöffnet werden um Laptop oder Tablet einfach herausnehmen zu können. Um das Gerät im Sleeve zu sichern, gibt es auf dieser Seite ein innenliegendes Gummiband.

Um das Sleeve auch optisch ansprechend gestalten zu können, gibt es drei unterschiedlich geformte Frontblenden und die dazu passenden Rückwärtigen Fächer, mit denen weiterer Platz für Kabel, USB-Sticks oder Adapter geschaffen werden kann.




Idee, Umsetzung und lange Pausen

In meinem Kopf formte sich also schon Ende Januar 2020 die Idee, für mein Laptopsleeve. Schon Im Februar wurde klar, dass ich nicht nur für mich nähen müsste. Der Mini hatte ein Kindertablet zu Weihnachten bekommen. Genau genau wie mein altes sollte es und iPad auf einer Reise nach Freiburg begleiten. Natürlich gab es auch für diese Geräte und das diverse Zubehör keine passenden Taschen. Manchmal Frage ich mich, ob bei taschendesignern der Spruch über den Schuster auch zutrifft, der immer die schlechtesten Schuhe trägt?! Nachdem mir auf der Reise mehrmals Angst und Bange wurde ob unsere Elektronik überleben würde, ungeschützt wie sie in Rucksäcken und Taschen umherflog, beschloss ich, dass es sich lohnen würde ein Ebook für die Sleeves zu machen. Wo drei Größen gezeichnet werden müssen, ist schließlich schon ein großer Anteil der Arbeit getan. Das das kein ganz so großer Schritt war, bemerkte ich bei der Recherche zu den Formaten von Laptops und Tablets gängiger Hersteller. Es gibt kein Maß zweimal!

Du weißt, dass aufgeben keine Option für mich ist. Daher ermittelte ich mit Hilfe langer Listen 10 Größen, die einen Großteil der von mir ermittelten Maße abdeckten und zeichnete die passenden Schnittmuster. Bis zu H+H 2020 wollte ich mit einem passenden Laptopsleeve ausgestattet sein – der Name war auch schnell gefunden: „Trabajador“, „der Fleißige“.

Corona – der Strich durch meine Rechnung

Weißt du an welchem Tag ich das Zeichnen der Schnittbögen beendete? Es war der 16. März. Beim Abholen des Minis aus dem Kindergarten, war ich wie alle anderen Eltern mit der Hiobsbotschaft konfrontiert, dass es auf unbestimmte Zeit keine Kinderbetreuung geben würde. Und so druckte ich die Schnittbögen für die Größe meines Tablets und meines Laptops zwar noch aus, begab mich aber im Anschluss umgehend in den Krisenmodus. Ich ging davon aus, in einigen Wochen in Ruhe weiter am Schnittmuster arbeiten zu können.

Nun, du ahnst es, es kam anders als geplant. Mein Umzug wurde zum Thema, die Arbeit für meinen Youtubekanal begann, die H+H und damit der in meinem Kopf für den Prototypen entscheidende Stichtag, fielen aus. Meinen bedarf an einem Laptopsleeve Trabajador bemerkte ich zwar zwischendurch, wenn ich den Laptop ungeschützt in die Tasche steckte, um ihn mit zu meinen Nähkursen im Coldewerk zu nehmen, aber das Schnittmuster geriet in Vergessenheit, bis ich beim umräumen einiger Schränke kurz nach Weihnachten plötzlich auf die Papierschnittteile stieß.

Neues Jahr, neuer Januar, eine neue Chance für die Umsetzung!

Ziemlich genau ein Jahr nachdem die Idee in meinem Kopf gereift war schrieb ich die Umsetzung meines Schnittmusters in meine Quartalsziele. Ich begann mit dem Nähen und Fotografieren für die Anleitung. In einem intensiven Probenähen wurde die Anleitung gründlich auf den Kopf gestellt. In der Essenz hat sie den längsten Entstehungsprozess und die anstrengendste Überarbeitung all meiner Anleitungen hinter sich. Sie ist aber auch die detaillierteste und beste Anleitung geworden, die ich bisher erstellt habe. Und warum ich dir all das erzähle? Weil es für mich neben dem kleinen Sieg, ein lange offenes Projekt abgeschlossen zu haben auch eine wichtige weitere Schlussfolgerung beinhaltet: Manchmal muss was gut werden soll wirklich lange währen.


Das gute Ende für das Laptopsleeve Trabajador

Am Ende wird alle gut, sonst ist es noch nicht das Ende. Natürlich habe ich mich zwischendurch geärgert, dass ich dieses Projekt so lange als „UFO“, als unfertiges Objekt mitgeschleift habe. Aber was wäre gewesen, wenn ich es im vergangenen Jahr, mitten in der großen Unsicherheit und der ersten organisatorischen Herausforderung um Corona, auf Teufel komm raus umgesetzt hätte? Ich denke, es wäre zu Lasten der Qualität gegangen. Ich glaube, meine Probenäherinnen hätten mit deutlich weniger Ruhe und Zeit die Defizite meines ersten Anleitunsgentwurfs aufgespürt und ich denke, die Anleitung wäre nur gut, aber nicht sehr gut geworden. Das Gras wächst nicht schneller wenn man daran zieht

Was ich für die Zukunft aus diesem langen Probenähprozess mitnehme? Es lohnt sich immer, wenn man UFOs beendet. Es ist ein klarer Vorsatz für den Verlauf des Jahres, noch einige weitere meiner bereits angefangenen Anleitungen fertigzustellen – aber natürlich auch einige gänzlich neue Projekte zu beginnen und garnicht erst zu Ufos werden zu lassen. Eines dieser Projekte steht nun direkt als erstes auf meiner Liste für den beginnenden März.

EInen kleinen, feinen Tipp möchte ich dir nun zum Schluss noch geben. Das Material, das sich für die Polsterung des Sleeves als am besten geeignet erwiesen hat, ist das Volumenvlies 281 von Freudenberg. Was wir sehr geläufig war, war für mein Probenähteam eine recht unbekannte Wattierung. Daher teile ich meinen Tipp für die Bezugsquelle mit dir: Du kannst es im Coldewerk bestellen!


Einführungspreis zum Launch des Tablet- und Laptopsleeve Trabajador


Bis einschließlich 10.3.21 erhältst du die Anleitungen Grande Trabajador, Pequeño Trabajador und das Kombi-Angebot zum Einführungspreis. Für meine beste Anleitung gibt es natürlich auch den besten Einführungspreis, den ich bisher in meinem Shop gegeben habe!



Du nutzt Pinterest? Dann nimm dir eine der folgenden Grafiken mit auf deine Pinnwand, damit du meinen Beitrag einfach wiederfindest! Natürlich freue ich mich auch, wenn du den Beitrag teilst – sharing is caring! Wenn du selbst auf der Suche nach Inspirationen bist, dann schau dir doch mal meine Pinnwände an!


Folgen:
0
Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du mehr zum Thema Werbung bei LaLilly Herzileien erfahren möchtest, findest du Näheres auf der Seite zur Transparenz im Umgang mit Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.