Anzeige: Wenn die Steuererklärung Spaß macht

Anzeige: Wenn die Steuererklärung Spaß macht

Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du mehr zum Thema Werbung bei LaLilly Herzileien erfahren möchtest, findest du Näheres auf der Seite zur Transparenz im Umgang mit Werbung.

Wie du weißt bin ich schon seit einigen Jahren selbstständig- ein wichtiger Schritt dabei war es für mich einen Steuerberater zu nehmen, der alle Feinheiten, die in meinem speziellen Fall zu berücksichtigen sind, durchschaut. Aber auch vorher habe ich mich mit meiner Steuererklärung beschäftigen müssen und oft geflucht: Die Programme waren alles andere als einfach zu durchschauen, die Formulare des Finanzamtes unverständlich und ich gebe ehrlich zu, es hat mir Angst gemacht. Ich habe immer befürchtet etwas falsch auszufüllen und fühlte mich „mit einem Bein im Knast“. Während für Selbstständige die Steuererklärung immer das Unbehagen einer Nachzahlung birgt, lohnt es sich für Studenten, Azubis und Angestellte meist richtig eine Steuererklärung abzugeben! Aus genau diesem Grund haben wir für die Steuererklärung des Traummanns nach einer einfachen Lösung gesucht – und ich habe sie gefunden! Die App ilovetax hat uns diesen Punkt mit einem Lächeln von der To-do-Liste streichen lassen. Es ging super einfach, bei einem Glas Weinschorle auf der Couch und hat nur knapp eine Stunde gedauert!


Steuererklärung – wozu, wenn ich nicht muss?

Mann steht hinter Frau, beide schauen auf die Steuererklärung auf dem Handy

Vielleicht kennst du das auch? Wenn man nicht verpflichtet ist etwas zu machen, das Zeit kostet und das Sortieren von Papier erfordert, dann drückt man sich davor. Ich gehöre zu den Menschen, die immer auf den letzten Drücker erledigen, was Behörden oder das Finanzamt brauchen. Egal wie oft ich es mir vornehme, ich kann mich nicht dazu aufraffen. Ich brauche den Zeitdruck, oder eine Challenge. Als ich von der ilovetax Steuer-App gelesen habe, wollte ich unbedingt ausprobieren, ob man seine Steuerereklärung wirklich so schnell machen kann, wie es die App verspricht. Daher habe ich den Traummann überzeugt, dass wir sie dieses Jahr für seine Steuererklärung austesten.

Wer, wie er, als Angestellter z.B. weitere Strecken pendelt, hat gute Chancen eine große Steuerrückzahlung zu bekommen. In der App sieht man mit jeder Eingabe, wie die Höhe der Erstattung steigt- das ist ein riesiger Ansporn alles einzutragen! Wir hatten ein Glücks-Gefühl, wie man es bei einem Spiel hat, in dem man mit jedem Level mehr Punkte sammelt. Da ließen Träume, was man mit dem Geld machen könnte natürlich nicht lange auf sich warten!


steuer:Abruf – lass die App für dich arbeiten

Am besten gefallen hat uns die Funktion „steuer:Abruf“. Sie ist das beste Beispiel dafür, dass die App keine Kenntnisse im Umgang mit Elster oder irgendwelchen Formularen braucht, sondern intuitiv verständlich ist. Du gibst einfach an, für wen du den Steuerabruf machen möchtest und bekommst dann nach einigen Tagen einen Code vom Finanzamt zugeschickt. Damit kannst du alle dort gespeicherten Informationen abrufen und die App trägt sie automatisch an den richtigen Positionen ein. Obwohl auch die manuelle Eingabe so gut geführt ist, dass keine Fragen offen bleiben, nimmt dir diese Funktion noch einmal unheimlich Arbeit ab.


Wenn du eine Steuererstattung bekommst, was würdest du tun?

Was wir gemerkt haben, sowohl bei früheren Steuererklärungen, als auch dieses Mal wieder, ist, das Träume motivieren. Stell dir einfach mal folgende Frage: Wenn du morgen 500, 800 oder sogar 1000 Euro bekommen würdest, was würdest du mit diesem Geld anfangen? Wir haben ganz bewusst für verschiedene Summen über unterschiedliche Träume gesprochen. Natürlich ist bei uns gerade das Traummannhaus eine wahre Schmiede kostspielieger Wünsche! Ich bin mir aber sicher, auch bei dir gibt es so einiges, das du dir gern gönnen würdest. Wie wäre es zum Beispiel, wenn du dir plötzlich eine richtig edle Nähmaschine leisten könntest? Oder sogar eine Overlock mit Luft-Einfädelung?

Mein größter Wunsch wäre momentan ein weiteres Fenster im Traummannhaus, damit das zukünftige Nähzimmer heller wird. Der Traummann wäre gegenüber einer schönen Terasse nicht abgeneigt, und auch Kamerazubehör und Musikequipment stehen auf der Liste lang aufgeschobener Anschaffungen – mit dem „wachsen“ der Zahl in der App zeigte sich, dass einige durch die Steuererstattung möglich werden könnten! Im Nachhinein war für uns eines klar: die Steuererklärung im kommenden Jahr machen wir wieder mit der App, denn einen so hohen Lohn für eine knappe Stunde investierter Arbeit, hatten wir noch nie.

Die ilovetax App gibt es sowohl im Apple-Store als auch im Google-Play Store zum Download. Du kannst alles kostenfrei eintragen. Erst wenn du deine Steuererklärung abschickst, wird eine Gebühr fällig. Dann weißt du ja schon, wie hoch die Rückzahlung sein wird, und kannst entscheiden, ob die 14,99€ diesen Betrag wert sind! Gemacht wurde die App von Experten, die auch die Köpfe hinter verschiedenen Steuer-Softwares für den Computer sind. Ich finde sie im Vergleich aber viel praktischer!


Du nutzt Pinterest? Dann nimm dir eine der folgenden Grafiken mit auf deine Pinnwand, damit du meinen Beitrag einfach wiederfindest! Natürlich freue ich mich auch, wenn du den Beitrag teilst – sharing is caring!



Folgen:
Werbung: Einige der abgebildeten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du mehr zum Thema Werbung bei LaLilly Herzileien erfahren möchtest, findest du Näheres auf der Seite zur Transparenz im Umgang mit Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.